So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33608
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen massiven Vollholz Computer bzw.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe im Dezember einen massiven Vollholz Computer bzw. Bürotisch bei casa de mobila bestellt und erhalten. Anfangs war alles in Ordnung. Nach a. 4 Monaten beginnt nun jedoch die Tischplatte sich von dem Untergestell abzulösen. Die Schubladen lassen sich auch nicht mehr betätigen, da alles komplett verbogen ist. Die Firma lehnt eine Rücknahme ab, da auf den von mir gemachten Fotos ein Notbook darauf stand. Lt. Casa de Mobila würde ein Notebook zuviel Wärme abgeben. Das Notebook verwende ich nur gelegentlich auf diesem Tisch und zudem wird es nicht heiß. Zum anderen steht auf der Abbildung des Tisches im Onlineshop ein Notebook darauf und betitelt ist er mit: Computertisch/Bürotisch. Welche Möglichkeiten gibt es eine Rückerstattung zu fordern? https://www.casademobila.com/vollholz-bueromoebel/schreibtisch-110x80x64cm-2-schubladen-linde-massiv-weiss-antik-lackiert/a-17787/
JA: Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung?
Customer: Ja
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mir fällt nichts mehr ein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihnen stehen gegen den Händler/Verkäufer die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche aus den §§ 434, 437, 439 BGB zu, denn der Tisch ist mit einem Sachmangel behaftet, da er nicht den vetraglichen Vereinbarungen und insbesondere nicht der öffentlichen Prospektbewerbung entspricht.

Wenn es sich nämlich - gemäß werblicher Anpreisung und Zusicherung - um einen Computertisch handeln soll, dann dürfen die geschilderten Mängel schlechterdings nicht auftreten, da ein solcher Computertisch selbstverständlich die abgebende Wärme eines PCs/Laptops vertragen muss!

Da somit ein Sachmangel im Sinne des § 434 BGB gegeben ist, steht Ihnen die Nacherfüllung gemäß § 439 BGB zu, die auf Mängelbeseitigung oder aber Ersatzlieferung (=Zurverfügungstellung eines gleichwertigen und mangelfreien Produkts) zu.

Fordern Sie den Verkäufer daher vorab per E-Mail und sodann nachweisbar (=Einschreiben!) unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage zur Nacherfüllung auf.

Setzen Sie hierzu eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass Sie nach Fristablauf von dem Vertrag wegen verweigerter Nacherfüllung zurücktreten werden!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Super, das hilft mir auf jeden Fall weiter! Herzlichen Dank!

Sehr gern geschehen!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Eine Frage hätte ich noch: was mache ich, wenn ich von dem Vertrag wegen verweigerter Nacherfüllung zurücktrete? Den Tisch zurückschicken? Wie ist es mit einer Teilerstattung, sodass ich die Tischplatte selbst austauschen lassen kann. Verhindert Transportkosten und ich habe einen passenden Tisch :-) Vielen Dank

Wenn Sie von dem Vertrag zurücktreten, dann ist der Vertrag rückabzuwickeln: das bedeutet, dass Sie Zug-um-Zug gegen Rücksendung des Tisches die Rückzahlung des Kaufpreises beanspruchen können.

Eine Teilerstattung ist bei einem Vertragsrücktritt grundsätzlich gesetzlich nicht vorgesehen. Sie können dies aber selbstverständlich auf der Grundlage der allgemeinen Vertragsfreiheit mit dem Händler so vereinbaren.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank ***** ***** schönen Abend

Vielen Dank, ***** *****ünsche ich Ihnen ebenfalls!