So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5739
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, wir möchten unser Kind (volljährig) von unserem

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,wir möchten unser Kind (volljährig) von unserem Wohnsitz abmelden. Wir sind Eigentümer des Wohnsitz und möchten wissen wie wir dies tun können und welche Formalitäten beachtet werden müssen. Dürfen wir unser Kind bei Abgabe einer formlosen Abmeldung, die bei Bürgeramt abgegeben wird, abmelden? Muss hierfür ein Termin beim Bürgeramt gemacht werden? Wegen corona gibts dort lange Wartezeiten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Sie können Ihr Kind nicht abmelden. Das Kind ist volljährig und darf selbst darüber entscheiden, ob es sich abmeldet. Sie können aber dem Einwohnermeldeamt mitteilen, wo Ihr Kind seinen Wohnsitz hat. Dann wird das Amt prüfen, ob das Kind sich dort angemeldet hat. Denn es gibt eine Meldepflicht. Jeder, der einen Wohnsitz begründet, muss sich kurzfristig beim Einwohnermeldeamt seiner Stadt/Gemeinde melden.

Auf diese Weise können Sie indirekt dafür sorgen, dass Ihr Kind bei Ihnen abgemeldet wird. Denn wenn es woanders gemeldet ist, wird es bei Ihnen abgemeldet.

Ich möchte Ihnen vorschlagen, einfach mal bei Ihrem Einwohnermeldeamt anzurufen und den Fall schildern. Die Sachbearbeiterin wird Ihnen da weiterhelfen können. Das wird telefonisch geklärt werden können, ohne dass Sie einen Termin machen müssen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
das problem ist das unser kind polizeilich in erscheinung getreten ist und eine hausdurchsuchung bei uns stattfand, obwohl sich unser kind seit über 8 monaten nicht mehr blicken ließ. wir können da doch nicht solche umstände hinehmen, wenn unser kind nicht mehr bei uns wohnt und sein aktueller wohnort uns nicht bekannt ist. ich möchte ihn abmelden. somit wäre er vorübergehend obdachlos, da er dann nirgendwo gememeldet ist. sind sie sich sicher das wir ihn nicht abmelden dürfen?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich bin mir sicher, dass Sie keine Willenserklärungen für Ihr Kind abgeben können, also auch keine Abmeldung bei einer Behörde. Denn das Kind ist volljährig und damit voll geschäftsfähig. Aber möglicherweise kann und wird das Einwohnermeldeamt aufgrund Ihrer Schilderung, dass das Kind nicht mehr bei Ihnen wohnt, von Amts wegen eine Abmeldung vornehmen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.