So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3482
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo. Es handelt sich um eine Tat aus Versehen: habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Es handelt sich um eine Tat aus Versehen: im Rossmann habe ich vergessen, eine Spraydose auf dem Band zu legen und zahlen. Darauf: Anzeige von Rossmann u d polizeiliche Schreiben.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hamburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Am 29.05.2020 Nachmittag bin ich zusammen mit meiner Ehefrau einkaufen gegangen. Nach dem Besuch in "Decathlon" sind wir in die DIRK ROSSMANN Filiale gegangen. Ich hatte eine "Decathlon"-Papiertasche in der Hand und wollte keinen Rossmann-Korb nehmen, da momentan von allen Experten davon abgeraten wird. Da mein Friseur-Termin erst am 12.06.2020 möglich war, wollte ich ein Haarspray kaufen, um meine Frisur "in Ordnung" zu bringen. Ich habe eine Dose von dem Regal genommen und aus Versehen bzw automatisch sie in die Decathlon-Papiertasche gelegt. An der Kasse habe ich vergessen, sie rauszuholen und zu bezahlen. Dabei hatte ich keine Absicht, eine rechtswidrige Tat oder gar einen Diebstahl zu begehen - es handelte sich lediglich um ein Versehen. Darauf wurde ich von der Security aufgehalten und ich musste meinen Ausweis fotografieren lassen.
Als Projektleiter eines IQ Netzwerk Hamburg Projektes hatte ich in dieser Woche sehr viel zu tun, da meine Kollegin im Projekt schon lange Zeit krank ist und ich mehrere Teilnehmer des Projektes betreuen sowie die ganze Koordination übernehmen musste. So ist es nicht verwunderlich, dass meine Konzentration am Freitagnachmittag kurz vor dem Urlaub nachließ.Wie schon erwähnt, habe ich an dem Tag schon in "Decathlon" für ca. 140 Euro eingekauft, zudem habe ich an dem Tag meinen Lohn bekommen. Insgesamt hatte ich etwa 7.000 Euro auf meinen zwei Kontos. Des Weiteren ist mir mein Ruf als Projektleiter und Sprachdozent an HAW extrem wichtig. Es liegt also nahe, dass ich absolut keine Absicht haben konnte, eine Ware zu stehlen (1,55 Euro Schadenshöhe).Alle Informationen in diesem Schreiben kann ich nachweisen.Ich brauche dringend Ihren Rat bzw. eine Konsultation. Für eine Rückruf wäre ich Ihnen sehr dankbar! Meine Telefonnummer ist: 0176 96521057
Brauche ich einen Anwalt oder soll ich dieses Schreiben einfach an die Polizei schicken sowie eine schriftliche Entschuldigung an Rossmann?Vielen Dank ***** *****!
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich muss spätest9am Freitag eine Antwort an die Polizei schicken.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ich habe auch eine Aufforderung vom Rossmann bekommen, 75 Euro Fangprämie zu zahlen. Soll ich das tun?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ohne Akteneinsicht kann ich als Anwalt Ihnen nicht zu einer bestimmten Einlassung raten, da ich nicht weiß, was festgestellt wurde.

Sie müssten auch noch erklären, wieso Ihnen an der Kasse nicht aufgefallen ist, dass Sie doch wahrscheinlich im Laden waren, um etwas zu kaufen. Wenn Sie gar nichts bezahlen, müsste Ihnen doch auffallen, warum das so war... Hat Ihre Frau etwas gekauft? Kann die etwas dazu sagen als Zeugin?

Eine Einstellung des Verfahrens noch über die Staatsanwaltschaft oder vor Gericht ohne oder mit kleiner Bußgeldzahlung mit anwaltlicher Hilfe ist durchaus wahrscheinlich.

Mit einem Freispruch rechne ich nicht.

Bedenken Sie, dass es sich bei Ihrem Vortrag um gängige Schutzbehauptungen handelt und solche Kleindiebstähle in den seltestensten Fällen aus wirtschaftlicher Not heraus getätigt werden.

Eine schriftliche Entschuldigung und schnelle Begleichung von wirtschaftlichen Schäden, insbes. dem Verwaltungsaufwand ("Fangprämie") (ggf. ohne Einräumung eines vorsätzlichen Diebstahls) ist oft hilfreich für das Strafverfahren.

Somit müssten Sie etwaige Anwaltskosten selbst tragen, die aber vermutlich geringer sein werden als ein etwaige Strafe ohne Verteidigung.

Bei der Polizei müssen Sie nichts aussagen. Wenn von Ihnen nichts kommt, geht die Akte zur Staatsanwaltschaft. Hier besteht das Risiko, dass bereits ein Strafbefehl ergeht, ehe Sie das Aktenzeichen dort haben. Insofern sollte Sie der Polizei zumindest ein Akteneinsichtsgesuch zukommen lassen mit Ankündigung einer Einlassung oder in diesem Fall sich doch ohne Akteneinsicht schon einlassen.

Gruß

Wenn Sie einen Kollegen vor Ort (in dem Fall trifft das sogar zufällig auf mich auch zu) beauftragen, kostet Sie der Spaß außergerichtlich schnell 500 Euro netto bzw. um die 900 inkl. Gerichtsverhandlung.

20 Tagessätze Strafe sind abhängig von Ihrem Nettogehalt aber nicht nur schnell teurer sondern Sie sind dann auch als bestraft aktenkundig im Gegensatz zur Einstellung (und sei es auch gegen Geldauflage).

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Genau, meine Frau hat eingekauft und sie kann das natürlich bestätigen.
Das mit der Polizei habe ich nicht ganz verstanden: Sie raten also einen Anwalt zu beantragen und das Schreiben von der Polizei nicht beantworten?

Wenn Sie keine Einlassung schicken, sollten Sie aber schon mitteilen, dass Sie sich noch Einlassen und Akteneinsicht haben wollen.

Interessant ist halt, was wirklich seitens des Detektivs bei der Polizei angegeben wurde und ob da von Ihrer Frau überhaupt die Rede ist, das kann ich nicht beurteilen.

Die Polizei gewährt keine Akteneinsicht. Das macht erst die StA. Bei so Lappalien kann es passieren, dass gleich ein Strafbefehl rausgeht, von dem dann die StA nicht abrücken will außergerichtlich, so dass bei (leider oft nur vermeintlich) einfachen Fällen man überlegen kann, sich vorher einzulassen.

Ansonsten geht es halt vor Gericht und wird da mit anwaltlicher Hilfe eingestellt.

Eine Einlassung sollte aber auch eine getrennte Einlassung Ihrer Frau über die Umstände erfolgen.

Bei der StA muss man schon verstehen, warum Sie ohne Bezahlen an der Kasse vorbeigehen konnten, ohne dass das Ihnen komisch vorkam, wo sie nu schon im Laden ware

Gruß

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Weil alle anderen Einkäufe meine Frau gemacht hat, ich brauchte halt nichts, bis auf die Haardose. I h bin dann einfach ihr gefolgt.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und die Dose lag auch ganz oben in der Tasche, auf dem Top, sozusagen.

Ok.

Überlegen Sie sich, ob Sie die Einlassung direkt schriftlich der Polizei schicken inkl. der Ausführung zu Ihrer berufsbedingten Ablenkung (und eine von Ihrer Frau bzgl. der Situation im Laden dazu) + ggf. Kaufbeleg von Decathlon oder ob sie es lieber einem Anwalt übergeben, um die Einlassungen zu machen und Sie zu vertreten.

In letzerem Fall können Sie sich gerne bei mir melden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Entschuldigungsschreiben und Nachweis über Begleichung der Verwaltungskosten bei Rossmann am besten gleich beilegen.

Olaf Götz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Was würden Sie aus Ihrer Erfahrung unverbindlich empfehlen: in meiner Situation mit oder ohne Anwalt?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ganz unverbindliche Einschätzung
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Und eine blöde, peinliche Frage: soll ich nebenbei in Der Adresse erwähnen, dass ich Dr. Phil. bin? Bringt das mehr Vertrauen?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Letzte Frage noch: im Polizei Schreiben steht: "Wird das Verfahren nivht eingestellt, so bin ich mit der Anwendung des Strafbefehlsverfahrens durch Staatsanwaltschaft und Gericht einverstanden / nicht einverstanden"Was bedeutet das und was soll ich am besten antworten? Vielen Dank!

Ich kann ja nur von mir (Anwalt) auf mich selbst schließen und würde natürlich selbst ein Einlassung hinkriegen.

Die Erfahrung zeigt aber, dass oft doch die Einlassung von selbst betroffenen nicht immer die günstigsten sind, wenn man sie am Ende liest, manchmal doch in der Akte noch Dinge stehen, die man hätte wissen sollen.

Zum anderen kann der Anwalt mit der Staatsanwaltschaft besser verhandeln und wird eher ernstgenommen. Das dürfte bei solchen einfachen Fällen das Hauptargument sein.

Wenn Sie ohnehin nur Freispruch oder eine Einstellung akzeptieren wollen, sollten Sie natürlich das Strafbefehlsverfahren ablehnen. Denn dann wird die StA den Strafbefehl auch sofort raushauen, ohne groß auf eine Einlassung zu warten.

Der Umweg über den Strafbefehl und Einspruch ist ja unnötig, wenn Sie sowieso vor Gericht eine Einstellung erreichen wollen, wenn es die StA nicht von sich aus macht.

Wie gesagt, mein Wohnort und Zweigniederlassung liegen wenige km vom Tatort (Hamm), insofern kann ich die Sache auch gerne übernehmen. Es kommt aber vermutlich kein Freispruch bei raus, wo die Staatskasse die Kosten übernimmt. Wenn man das will, muss man recht hoch pokern und es in jedem Fall auf eine Gerichtsverhandlung ankommen lassen.

Der Dr. ist doch Teil Ihres Namens. Das sollte sich schon aus Ihren Personalien ergeben...

Also ggf. Personalien korrigieren, wenn der Dr. fehlt.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hätten Sie heute Zeit für mich, für ein persönliches Treffen? Was würde das Ersttreffen kosten?

Erstberatung ist aufwandsabhängig, max. 190 Euro netto (hier voraussichtlich deutlich weniger, zumal Sie ja hier auch schon ein paar Euro investiert haben), würde aber verrechnet werden bei späterer Beauftragung.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Hätten Sie heute Zeit für ein Gespräch?

Ok.