So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an LawAlexander.
LawAlexander
LawAlexander, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 408
Erfahrung:  Rechtsanwalt
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
LawAlexander ist jetzt online.

Hallo, unser Hinterausgang am Haus führt durch unseren

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, unser Hinterausgang am Haus führt durch unseren Garten und endet am Grundstück mit einer Tür, die auf den Hof der anliegenden Nachbarn führt. Dieser Ausgang wurde von uns über Jahrzehnte hinweg genutzt. Nun stellen sich die neuen Nachbarn quer. Kann der Durchgang nun verwehrt werden oder greift da eine Art gewohnheitsrecht?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wenn nötig in der diskussion
Sehr geehrter Ratsuchender,ich gehe also recht in der Annahme, dass grundbuchlich nichts vereinbart wurde?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Auser eine mündliche Absprache ist mir nichts bekannt.
Ok, stellt der Weg in irgend einer Art und Weise einen notwendigen Zugang dar? Kann auf diesen nicht verzichtet werden?
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Auf den Weg wird meistens verzichtet. Da gehen nur ab und an die Enkel durch wenn sie zu Freunden wollen. Ansonsten ist er nicht notwendig. Wenn ich aber die heutige Situation bedenke bei der ich 20 Bordsteine in den Garten transportieren musste, so finde ich den Zugang notwendig, wenn ich das Baumaterial (Pro Stein ca. 50 Kilo) nicht durchs ganze Haus und somit über zwei Stockwerke tragen muss. Das Grundstück wird auch nur belaufen, nicht befahren. Auch wird nichts verdreckt und es gibt keine Belästigung durch Lärm.
Hier ist es tatsächlich dann aber schwierig gewohnheitsrechtlich zu argumentieren, insbesondere da kein Notweg vorliegt und der Rechtsnachfolger an die Entscheidung des alten Nachbarn nicht gebunden ist.
Hier wäre es einfacher einen Kompromiss zu finden.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ok. Also dürften die Nachbarn sogesehen unseren Ausgang zu ihrem Hof, sprich die Tür, verstellen um uns den Durchgang zu behindern?

er ist auf jeden Fall nicht an das Verhalten des früheren Eigentümers gebunden, ja. Er könnte Ihren Durchgang also unterbinden.

Tut mir leid, dass ich Ihnen keine bessere Auskunft geben konnte, ich würde mich dennoch über eine positive Bewertung durch Klicken der Sterne freuen, damit ich etwas für meine Beratung erhalte. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ok. Danke
Gerne, ich freue mich über Ihre positive Bewertung
LawAlexander und 5 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.