So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34125
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir sind ein kleiner Handwerksbetriebe mit 5 Mitarbeitern.

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind ein kleiner Handwerksbetriebe mit 5 Mitarbeitern. Aufgrund von Produktionsfehlern/Kundenreklamationen gab es heute eine Team Besprechung. Ein Mitarbeiter lehnte darauf hin ab einen Teil seiner Arbeit (Etiketten drucken) weiter auszuführen (verletzter Stolz) und verließ seinen Arbeitsplatz ohne sich abzumelden. Leider haben wir aber auch keine andere Arbeit für Ihn. In wie weit dürfen wir nun fristgerecht kündigen?
JA: Wie lange waren Sie dort angestellt?
Customer: Der Arbeitnehmer war seit 3 Jahren angestellt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vorerst nicht

Sehr geehrter Rtsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie nur 5 Mitarbeiter haben, dann können Sie diesen Mitarbeiter immer ordentlich kündigen, da das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung bei Ihnen findet. Wenn aber das Kündigungsschutzgesetz nicht anwendbar ist, dann brauchen Sie grundsätzlich keinen Kündigungsgrund zu benennen oder eine Sozialauswahl zu treffen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Okay, vielen Dank. Wie lange ist die ordentliche Kündigungsfrist (im Arbeitsvertrag nichts speziell festgelegt) - zum Ende des Folgemonats. Können wir auch ordentlich Kündigen wenn sich der Arbeitnehmer morgen krank meldet?

Sehr geehrter Ratsuchender,

selbstverständlich können Sie den Mitarbeiter auch dann kündigen wenn dieser sich krank gemeldet hat.

Die Kündigungsfrist beträgt nach § 622 II BGB 1 Monat zum Ende des Kalendermonats.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Vielen Dank für die Info, gibt 5 Sterne. Schönen Abend

Danke schön!