So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34081
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich denke über eine Trennung nach, was kann auf mich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich denke über eine Trennung nach, was kann auf mich zukommen? Wir haben eine Haus, wer muss ausziehen? Wir haben 2 Kinder...Er hat eine Erbschaft (ein Reihenhaus)mit seinem Bruder was bald verkauft wird....was passiert mit dem gemeinsamen Konto?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Haben Sie einen Ehevertrag geschlossen, wenn ja mit welchem Inhalt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Kein Ehevertrag
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Sind Sie noch da?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank

Ein Anspruch gegen den jeweils anderen Ehepartner auf Auszug aus der gemeinsamen Familienwohnung besteht nicht. Weder Sie noch Ihr Partner können also vom anderen den Auszug verlangen.

Wenn Sie sich trennen, dann müssen Sie sich Gedanken darüber machen bei wem die Kinder bleibeb. Daran anknüpfend wird sich die Frage nach Trennungs und Kindesunterhalt stellen.

Auch das gemeinsame Vermögen muss auseinandergesetzt werden (Beispiel Miteigentum am Haus). Ansonsten haben Sie und Ihr Mann getrennte Vermögensmassen und nur das was während der Ehe hinzugewonnen wird, ist auszugleichen. Die Erbschaft nimmt an diesem sogenannten Zugewinnausgleich nicht teil. Das bedeutet, wenn Ihr Mann geerbt haben, dann haben Sie leider keinen Anspruch auf einen Teil der Erbschaft.

Wichtig ist auch, dass gemeinsame Konten useinandergesetzt werden müsse. Die Guthaben werden hälftig geteilt und die Schulden müssen hälftig ausgeglichen werden.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Er müsste mich also auszahlen, wenn ich ausziehe?und ihm das Haus überlasse?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie ihm das Haus übereigen wollen dann muss er Sie natürlich auszahlen, wenn Sie zu 1/2 im Grundbuch stehen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wenn ich es nicht mache, muss er mich fragen, wenn er es verkaufen will?

Sehr geehrter Ratsuchender,

in der Tat. Wenn Sie gemeinsam im Grundbuch stehen, dann kann das Haus nur dann verkauft werden, wenn beide Eigentümer zustimmen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.