So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33710
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben von einem Inkassounternehmen eine Forderung

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben von einem Inkassounternehmen eine Forderung erhalten, die wir uns nicht erklären können. Nach Rücksprache mit dem Finanzdienstleister von dem der Auftrag sein soll, konnte dort kein Auftrag gefunden werden. Auch sind keine Forderungen an uns offen. Was sollen wir machen?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir haben auch zu dem Inkassounternehmen Kontakt aufgenommen, erst wurden wir aufgefordert zu zahlen und als wir schriftlich um eine Bearbeitungsnummer gebeten haben, erfolge keine Antwort.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sind unter den gegebenen Umständen zu keinen Zahlungen verpflichtet, denn die gegen Sie geltend gemachte Forderung ist offensichtlich überhaupt nicht begründet worden.

Für den Bestand der angeblichen Forderung ist aber die Gegenseite in der vollen Beweispflicht!

Das bedeutet, dass nicht Sie etwa verpflichtet wären, nachzuweisen, dass keine vertragliche Verpflichtung besteht, sondern es verhält sich gerade umgekehrt: Nach den Regelungen der Darlegungslast und Beweisverteilung muss immer derjenige, der eine Forderung behauptet, diese auch unter Beweis stellen können.

Die bloße Aufforderung zur Zahlung - wie hier - stellt aber gerade keinen Beweis dar, sondern ist nichts weiter als eine völlig unbelegte Behauptung.

Da das Inkassounternehmen die vermeintliche Forderung gegen Sie bisher in keiner Weise unter Beweis gestellt hat, sind Sie somit auch zu keinerlei Zahlungen verpflichtet.

Weisen Sie die Forderung daher unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zurück, und fordern Sie die Gegenseite auf, Ihnen den angeblichen Vertrag unter Beweis zu stellen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.