So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9393
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich lebe getrennt und meine zukünftige EX Frau möchte für

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich lebe getrennt und meine zukünftige EX Frau möchte für die Scheidung 13000 Euro Unterstützung haben um Ihre Wohnkosten zahlen zu können obwohl Sie seit ca 9 Monaten in einer gefestigten Beziehung lebt. Ich hatte keine Ahnung und habe Ihr einen Betrag von 10000 Euro bereits gegeben jedoch will ich nicht weiter bezahlen. was soll ich tun
JA: Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Customer: Kkeine gemeinsamen Kinder, ich habe mir von meinem vor der Ehe gesparten Vermögen ein Haus gekauft
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Sie hat 3 Kinder aus vorhergegangenen Beziehungen und hat am Sonntag entbunden sodass für mich die gefestigte Beziehung eindeutig ist

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es denn aus Ihrer Sicht einen berechtigten Anspruch auf diese Zahlung, z.B. aus einer Vermögensaufteilung ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wir hatten vor Ihrer Beziehung darüber gesprochen daher auch meine Zahlung von 10000 Euro davor jetzt liegt ein Antrag auf Hartefall vor und ich. Wollte sicherstellen, dass ich keinen Fehler mache, ich wusste zu diesem Zeitpunkt nichts über Ihre Beziehung und dachte ich müsse trennungsunterhalt bezahlen

Sehr geehrter Fragesteller,

Entschuldigung, aber ich verstehe noch immer nicht, woraus sich der Anspruch ergibt. Gibt es eine Scheidungsvereinbarung ? Zugewinn, Unterhalt ? Bitte teilen Sie etwas ausführlicher mit. Danke !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wir haben uns im letzten Jahr einvernehmlich getrennt Sie hat dann um Unterstützung gebeten um Ihren Hausstand zu gründen. Sie ist im September ausgezogen als Ihre Kinder aus dem Senegal zugezogen sind hat Sie gemeint der Wohnraum sei nicht ausreichend. Ich habe daraufhin den Vorschlag gemacht Sie für einige Monate mit der Miete zu unterstützen ohne von einer neuen Beziehung zu wissen. Nun behauptet Sie ich hätte Ihr die Kaution, Möbel und 3 Monatsmiete zu bezahlen und Sie verzichtet auf Unterhalt. Wenn Sie in einer Beziehung lebt steht Ihr dann Unterhalt zu? Ich habe einer Unterstützung unter dem Nichtwissen einer Beziehung zugestimmt und war geschockt als Sie mir nach ca 4 Monaten Ihre Schwangerschaft gebeichtet hat. Ich ging dann davon aus dass Sie die Forderung zurückzieht jedoch Fehlanzeige. Ich habe nun mündlich der Forderung zugestimmt um die Sache vom Tisch zu bekommen jedoch bin ich nicht sicher ob das richtig war daher die Frage

Sehr geehrter Fragesteller,

also eine rein verbale "Inaussichtstellung" einer Unterstützung ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.