So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34084
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Keine Kommunikation mit dem Kindsvater möglich. Er behandelt

Diese Antwort wurde bewertet:

Keine Kommunikation mit dem Kindsvater möglich. Er behandelt das gemeinsame Kind als Objekt. Er hat ihn am Wochenende festgehalten gegen seinen Willen, weil KV nicht wollte, das Kind mit zu mit kommt. Ferien stehen kurz bevor. Kind will seit Wochen nicht zum KV. Wenn er dort ist, kommt er vorzeitig nach Hause. In den Augen des KV bin ich an allem Schuld. Telefonseelsorge meint. ich solle unser Kind nicht gegen seinen Willen zum KV schicken. Er will mit ihm in den Urlaub ab 01.07. Was kann ich tun
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: NRW, Köln Kind wird im Oktober 11
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mein Ex ist ein Narzisst, er schiebt die Schuld auf andere. Eine Sitzung bei Coach hat nichts gebracht. Er sieht nicht, dass unser Kind unter ihm leidet, da er sich an keinerleitVersprechen hält.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dan Dank für Ihre Anfrage.

Das ist ja schlimm! Hatten Sie Kontakt zum Jugendamt? wenn ja mit welchem Ergebnis?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Sie wären nicht zuständig :(
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Was kann ich rechtlich tun. Macht es Sinn, dass alleinige Sorgrecht zu beantragen. Wie soll ich mich bzgl. anstehender Ferien verhalten. Muss das Kind mit, wenn es nicht will?

Sehr geehrter Ratsuchendere,

ach herje!

Die Qualität der Jugendämter ist leider sehr unterschiedlich.

Der Umgang des Vaters mit dem Kind dient allein dem Kindeswohl.

Wenn das Kind zumindest derzeit den Umgang so nicht möchte, dann sollten Sie nicht gegen den Willen des Kindes handeln. Wenn Ihr Kind im Oktober schon 11 Jahre alt wird dann ist der Wille des Kindes auch beachtlich (auch für die Gerichte).

Ich meine Sie sollten in einem ersen Schritt dem Kindsvater mitteilen, dass der Umgang in der aktuellen Form so nicht weiter geführt werden kann und Sie ihm einen Umgang ohne Übernachtung eventuell in Begleitung anbieten.

Sollte sich hier keine Einigung finden, dann wäre der nächste Schritt eine gerichtliche Klärung. Da ist aber der Wille des kindes zu berücksichtigen mit der Folge, dass dem Vater dann auch der Umgang komplett versagt werden könnte.

Ein Kompromiss ist also auch im Interesse des Vaters.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Was heißt, da ist der Wille des Kindes zu berücksichtigen? Darf ich dem KV das einfach so mitteilen? Muss mein Kind mit in den Urlaub? Ich mache mir große Sorgen. Der KV ist ein Narzisst.

Sehr geehrter Ratsuchender

Wille des Kindes zu berücksichtigen heißt: Wenn das Kind nicht mit dem KV in den Uraub fahren will (obwohl Sie das Kind dazu ermuntert haben) dann muss es nicht in den Urlaub mitfahren.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.