So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5737
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo, Ich wohne in Hessen. Mein Freund, ein

Kundenfrage

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich wohne in Hessen. Mein Freund, ein Drittstaaten-Angehöriger, ist in seinem Heimatland in einem Rechtsstreit mit anderen Familienmitgliedern. Er hat mich gebeten zu einigen Punkten, zu denen ich etwas beitragen kann, ein Affidavit abzugeben. Ich frage mich nun folgendes: 1) wie gibt man eine solche Erklärung ab? Schreibe ich das einfach auf und lasse dann meine Unterschrift bei einem Notar beglaubigen? 2) was bedeutet es rechtlich für mich,wenn ich eine solche Erklärung abgebe?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Im Moment nicht
Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Ein Affidavit ist so etwas wie eine eidesstattliche Erklärung. Wenn Sie eine solche Erklärung in Deutschland einer Behörde gegenüber abgeben, und die Erklärung wissentlich falsch ist, wäre es strafbar gem. § 156 StGB.

Sie können so eine Erklärung einfach aufschreiben, vielleicht mit folgendem Eingangssatz:

Hiermit erkläre ich, [Ihr Name] - im Wissen, dass eine falsche Erklärung strafbar ist - eidesstattlich folgendes:

[Datum und Ihre Unterschrift]

Eine notarielle Beglaubigung würde Ihrer Erklärung Gewicht geben, sodass Sie also Ihre Erklärung aufschreiben und dann vom Notar beglaubigen lassen könnten.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in, ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.