So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 34018
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo an die RA ,ich hätte auch eine Frage:Von einem seit ca

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo an die RA ,ich hätte auch eine Frage:Von einem seit ca 40 Jahre an der Grenze stehenden Baum geht eine Wurzel in das Nachbarschafts Grundstück.Nachbar will Wurzel abschneiden,ich befürchte dass der Baum dann stirbt .Ist das erlaubt? Mein Dank im Vorraus
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Bisher noch keine!
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nachbar hat das Anwesen gekauft als der Baum schon stand!

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wird denn der Nachbar durch die Wurzeln konkret beeinträchtigt, wenn ja wie?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kann ich mir nicht vorstellen,daß eine Beeinträchtigung vorliegt,wobei was ist eine Beeinträchtigung,schon der optischer Anblick? Wurzel ist direkt hinter dem Zaun und von meiner Seite aus nicht zu sehen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Ihr Nachbar kann die Wurzeln nach § 906 BGB dann beseitigen, wenn er durch den Überwuchs konkret beeinträchtigt wird: Beispiel: Die wurzeln heben die Gehwegplatten an, die Wurzel stellen Stolperfallen dar. Durch die Wurzeln wächst auf dem Beet des Nachbarn nichts und so weiter.

Ohne konkrete Beeinträchtigung jedenfalls darf der Nachbar die Wurzeln nicht beseitigen. Beseitigt er sie dennoch und entsteht Ihnen dadurch ein Schaden so macht sich der Nachbar nach § 823 I BGB schadensersatzpflichtig.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.