So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Alex_law.
Alex_law
Alex_law, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 289
Erfahrung:  Staatsexamen
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Alex_law ist jetzt online.

Können sie mir auch fragen zum Denkmalschutz beantworten

Diese Antwort wurde bewertet:

Können sie mir auch fragen zum Denkmalschutz beantworten

Sehr geehrter Ratsuchender,

bitte teilen Sie mir Ihre Frage mit.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Ich Habe ein Haus welches seid 1998 unter Denkmalschutz steht.
die Vorbesitzer haben das Haus welches aus 1795 ist in den Jahren 1983 bis1987 massiv umgebaut
so das nicht mehr viel von der eigentlichen Bausuptanz vorhanden war.
Nun sagt das Denkmalamt ich muß alles zum Teil Zurückbauen um es gesunden zulassen
kann ich für die Fehler meiner Vorgänger zur Rechenschaft gezogen werden

in welchem Bundesland leben Sie?

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Niedersachsen

aus § 6 Abs. 1 des DSchG ND sind Sie also Eigetümer zum Erhalt des Denkmalschutzes berufen, Sie können daher in Anspruch genommen werden.

Sollten Sie zu einer Widerherstellung verpflichtet werden, so sehe ich hier Ansprüche gegen den Voreigentümer, da dieser der direkte Auslöder war.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die/ Der Vorbesitzer haben das auch nich Ohne Baugenehmigung gemacht welches ich erst jetzt Erfahren habe.
Macht es einen unterschied ich habe die alten kaputten Fenster aus Mahagoni die 1985 eingebaut wurden gegen neue ausgetauscht die wenigstes dem alten Stiel entsprechen das diese nach außen zu öffnen sind so wie das früher einmal war.
die Maße habe ich nicht verändert diese habe ich so übernommen

Solange Sie die Auflagen des Denkmalamtes erfüllen, seh ich hier keine Probleme mit den Fenstern.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Die Fenster können dies nicht da ich ja keine Zeichnungen hatte wo ersichtlich gewesen wäre welche Fenster im Ursprung verbaut waren. eins ist sicher Mahagoniefenster ansprechen nicht dem Stiel und der Bauart von 1795 ,die Fenster waren damals (1795) nach aussen zu öffnen.
Die Fenster die ich eingebaut erfüllen wenigstens den Punkt
Haben Sie dies bereits mit dem Denkmalamt abklären können? Letztendlich können nur diese Ihnen sagen, inwiefern die Fenster den Vorstellungen des Denkmalschutzes entsprechen.
Alex_law und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.