So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14549
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir sind dabei, ein Buch drucken und veröffentlichen zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind dabei, ein Buch drucken und veröffentlichen zu lassen.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: meine Frage war unvollständig. Bundesland Schleswig-Holstein. Der Autor hat sich vertraglich verpflichtet: "Der Autor verpflichtet sich, dem Werk nicht durch Veröffentlichungen in anderen Verlagen bei anderen Herausgebern Konkurrenz zu machen: "D
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: sorry, wieder Enter zu früh gedrückt. "Der Autor räumt dem Herausgeber ... das ausschließliche Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung des Werkes für alle Ausgaben und Auflagen ... ein." GILT DAS AUCH FÜR VERÖFFENTLICHUNG IM INTERNET? Oder darf der Autor ohne Genehmigung den Text online auf seinem persönlichen Blog veröffentlichen? Herausgeber: seine persönliche "Agentur".

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Es ist die Zustimmung des Verlages zu einer eigenen Veröffentlichung über Ihre Webseite einzuholen.

Die Formulierung

"Der Autor räumt dem Herausgeber ... das ausschließliche Recht zur Vervielfältigung, Verbreitung des Werkes für alle Ausgaben und Auflagen ... ein."

kann hier auch die Verbreitung über das Internet umfassen.

Dies ist nicht explizit ausgeschlossen.

Daher ist zur Wahrung Ihrer Interessen und zur Vermeidung von Schadensersatzansprüchen die Internetveröffentlichung mit dem Verlag abzusprechen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Die Frage ist anders gemeint: Herausgeber sind wir. Der Autor hat ohne unser Wissen und ohne Genehmigung einzuholen in seinem Blog veröffentlicht. Besteht Rechtssicherheit, dass er das nicht hätte tun dürfen? Unser Schaden: Keiner kauft mehr ein Buch, wenn alles schon ihn Internet steht.