So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3458
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Hallo ,habe meinen Fürhrerschein abgeben müssen wegen Fahren

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo ,habe meinen Fürhrerschein abgeben müssen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und meine Sperrfrist ist sein Februar aufgehoben.
JA: In welchem Jahr haben Sie Ihren Führerschein erhalten?
Customer: Muss eine MPU vorlegen und meine Frage lautet : wie kann ich die MPU umgehen ? seit 1990
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: hab kein Alkohol oder Drogen delikt gehabt,es um um zu viele Vewarnungen im Jahre 2017 und deshalb wurde mir der Führerschein entzogen.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

ich rate dringend, einen Vorbereitungskurs für die MPU aufzusuchen.

Ohne MPU kriegen Sie die Fahrerlaubnis nur, wenn Sie 15 Jahre ab Rechtskraft der Entziehung der Fahrerlaubnis warten und sicherstellen, dass in der Zwischenzeit keine erfolglosen Versuche, den Führerschein wiederzuerlangen (oder nicht bestandene MPUs oder Fahren ohne Fahrerlaubnis, etc...) in die Fahrerlaubnisakte bei der örtlichen Fahrerlaubnisbehörde gelangen.

Vor Antrag auf Neuerteilung nehmen Sie Akteneinsicht und stellen sicher, dass auch wirklich die dann tilgungsreifen Eintragungen zur Anforderung der MPU entfernt sind.

Die 15 Jahre ergeben sich aus der Kombination von 2 Fristen, einmal dem Beginn der Tilgungsfrist nach spätestens 5 Jahren und dann weiteren 10 Jahren.

https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/__29.html

-> siehe insbes. Abs. 5 bzgl der 5 Jahre bis zum Beginn der Tilgungsfrist.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben, geben Sie bitte eine entsprechende Bewertung ab, denn nur dann erhalte ich meine Vergütung über Just Answer. Nach einer solchen Bewertung können Sie allerdings auch ohne weitere Zusatzkosten an dieser Stelle Nachfragen zum gleichen Thema stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Olaf Götz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.