So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5641
Erfahrung:  Langjährige Praxis als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Ich habe erhalte seit 2012 erwerbsminderungsrente, diese

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe erhalte seit 2012 erwerbsminderungsrente, diese wird immer wieder verlängert. Ich habe auch einen behinderubgsgrad von 60%. Nun bekam ich einen Bescheid, dass dieser auf 30% gemindert werden soll. Meine Frage ist soll dagegen einen Widerspruch einlegen? Hat der Graf der Behinderung eine Auswirkung darauf, ob die erwerbsminderung weiterhin verlängert wird. Die Behinderung bekam ich damals wegen psychischen Problemen, die ich immer noch habe.
JA: Haben Sie Dokumente, die die Krankheit bestätigen?
Customer: Ja, ich habe Berichte von meinem Pschiater, der diese Dokumente auch an die Antragsstelle wegen einem neuen behindertenausweis geschickt hat.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein. Ich möchte nur wissen, ob es von Vorteil wäre einen höheren grad zu haben, damit ich weiterhin erwerbsminderungsrente erhalten kann.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Der Grad der Behinderung hat keine Auswikrung auf die Erwerbsminderungsrente. Deswegen müssten Sie also keinen Widerspruch einlegen.

Der Grad der Behinderung hat Auswirkungen auf den arbeitsrechtlichen Kündigungsschutz. Es gibt auch manchmal Vergünstigungen für Schwerbehinderte. Die Minderung der Erwerbsfähigkeit aber richtet sich allein nach Ihrem Leistungsvermögen (Restleistungsvermögen) bei der Arbeit und wird durch eine sozialmedizinische Begutachtung festgestellt.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Danke, ***** ***** mir schon.

Sehr gerne! Es freut mich, wenn ich helfen konnte.

Alles Gute!

Über eine positive Bewertung (=Klick auf 3-5 Bewertungssterne) würde ich mich auch freuen. Erst durch die Bewertung wird der von Ihnen eingesetzte Betrag für meine Vergütung freigegeben. Weitere Kosten für Sie werden dadurch nicht ausgelöst. Und Sie können selbstverständlich auch nach der Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Rechtsanwalt Krüger und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.