So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33276
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo,Wir sind eine Erbengemeinschaft(3 Geschwister)u haben

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,Wir sind eine Erbengemeinschaft(3 Geschwister)u haben 1/2 Haus geerbt.Im Auszug Grundbuch steht auf S8 Spalte3 Ausschluss der Aufhebung der Gemeinschaft.Es gibt aber eine noterielle Urkunde(Untervertrag) in der meine Mutter u der Besitzer der anderen Hälfte, expleziet Aufhebung aus wichtigem Grund gem.§749 Abs 1 BGB eingeräumt haben(Tod meiner Mutter).Mein Bruder ,ich u der Besitzer der anderen Hälfte wollen verkaufen.Meine Schwester nicht.Können wir das auch ohne ihre Zustimmung machen?Danke für Ihre Mühe Marlis Jedowski
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: In Deutschland;Schleswig Holstein ;Heiligenhafen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ja,aber erstmal ist dieses wichtig.Vielleicht noch ganz wichtig,sie läßt sich alle Gelder,die fliessen ,auf ihr Privatkonto senden u gibt uns keinerlei Einsicht in Akte u Konto

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich ist bei einem freihändigen Verkauf des Hauses zwar die Zustimmung sämtlicher Miterben erforderlich.

Weigert sich einer der Miterben, dem freihändigen Verkauf zuzustimmen, so können die verkaufswilligen Miterben allerdings eine Teilungsversteigerung bei dem örtlichen Amtsgericht beantragen.

Das Grundstück würde dann auch ohne die Zustimmung der Schwester versteigert werden, und der Erlös würde unter den Miterben aufgeteilt werden!

Sie können daher die Teilungsversteigerung bei Gericht beantragen. Das Haus wird dann auch ohne die Zustimmung Ihrer Schwester verkauft werden können.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Können wir es auch auf dem freien Mark verkaufen?
Und:Vielleicht noch ganz wichtig,sie läßt sich alle Gelder,die fliessen ,auf ihr Privatkonto senden u gibt uns keinerlei Einsicht in Akte d Mutter u Konto.Können wir das ohne Gericht unterbinden

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, Sie könnten es auch auf dem freien Markt verkaufen. Hierzu benötigen Sie dann aber leider die Zustimmung der Schwester.

Wenn Sie sämtliche Gelder unrechtmäßig für sich vereinahmt, dann sollten Sie dies umgehend unterbinden. Sie sollten Sie zur Auskunft über sämtliche Vermögensverhltnisse auffordern und ihr ankündigen, dass Sie ansonsten Klage erheben.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.