So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19595
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Kostenbeitrag für Jugendhilfe wie berechnet sich dieser

Kundenfrage

Kostenbeitrag für Jugendhilfe wie berechnet sich dieser anhand Einkommen der Eltern.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Brandenburg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mein Partner ist Selbständig ich bin Erwerbsgemindert zu Hause. Unser Sohn ist 18 Jahre und lebt in einer Wohngruppe seiddem er 7 Jahre alt war, davor lebte er in einer Pflegefamilie seiddem er knapp 2 Jahre alt war auf unseren Wunsch. Nun forderte uns die Jugendhilfe auf einen Kostenbeitrag Antrag auszufüllen. Mit welchen Kosten müssen wir rechnen und wie berechnet sich die Höhe wieviel dürfen sie fordern ? Wir haben noch 3 Kinder unter 18 Jahren bei uns leben.
Gepostet: vor 7 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Tagen.
Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage(1) Die Höhe des Kostenbeitrags, den Elternteile, Ehegatten oder Lebenspartner junger Menschen zu entrichten haben, richtet sich nach
a)der Einkommensgruppe in Spalte 1 der Anlage, der das nach § 93 des Achten Buches Sozialgesetzbuch zu ermittelnde Einkommen zuzuordnen ist, und
b)der Beitragsstufe in den Spalten 2 bis 5 der Anlage, die nach Maßgabe dieser Verordnung zu ermitteln ist.(2) Für jede kostenbeitragspflichtige Person wird der jeweilige Kostenbeitrag getrennt ermittelt und erhoben.Haben Sie noch weitere Kinder , die mit im Haushalt lebe so erfolgt eine Herabstufung nach den folgenden Grundsätzenbei einer Zuordnung des maßgeblichen Einkommens zu einer der Einkommensgruppen 2 bis 6 je Unterhaltspflicht einer um zwei Stufen niedrigeren Einkommensgruppe zuzuordnen,
2.bei einer Zuordnung des maßgeblichen Einkommens zu einer der Einkommensgruppen 7 bis 18 je Unterhaltspflicht einer um eine Stufe niedrigeren Einkommensgruppe zuzuordnen
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 7 Tagen.
https://www.gesetze-im-internet.de/kostenbeitragsv/BJNR290700005.html