So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33249
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe mich bei Bitgruppen einer

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe mich bei Bitgruppen einer Kryptowährungshandelsplattform in der Schweiz angemeldet. Ich habe jetzt einen Gewinn von 43000 Euro erzielt und will ihn mir auszahlen lassen.Der Broker verlangt eine Steuervorrauszahlung von 20 % bevor der Betrag ausgezahlt wird.Ist dies rechtmäßig?Ich befürchte das ich nach einer Einzahlung kein Geld ausgezahlt bekomme.Können sie mir da einen Rat geben.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Mit freundlichen Grüßen Hellmut Schultz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: in Sachsen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, das ist nicht rechtens, sondern vielmehr handelt es sich um eine seit einiger Zeit um sich greifende Abzocke im Bereich des Online-Tradings.

Sie haben einen Anspruch auf umgehende Auszahlung Ihres Investments, und zwar ist diese Auszahlung an keine weiteren Konditionen geknüpft, insbesondere nicht an eine Steuervorauszahlung, die die Gegenseite frei erfindet, um Sie um weiteres Geld zu erleichtern.

Die Steuerzahlungen würden im Übrigen auch nur Sie zu leisten haben, denn Sie sind steuerpflichtig!

Verlangen Sie daher die umgehende Auszahlung Ihres Geldes, und setzen Sie hierzu eine Frist von maximal 7 Tagen.

Kündigen Sie zugleich an, dass Sie nach Ablauf der Frist Strafanzeige wegen eines nach § 263 StGB strafbaren Betruges und wegen einer nach § 266 StGB strafbaren Untreue bei der Polizei erstatten werden!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
die Frage hatte bereits RA Krüger beantwortet,deshalb keine Bewrtung

Ok, wenn meine Antwort keine über die Antwort des Kollegen hinausgehenden Informationen enthält.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.