So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33197
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe by MYCAPITAL in frankfurt 2250 € investiert

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe by MYCAPITAL in frankfurt 2250 € investiert und jetzt wurde mein Kot dort gesperrt. Ist das eine Betrugsfirma/Bank und Ihnen bekannt?Gruß Robert Machwirth
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: ja, eine mail :***@******.***
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Sitz der Gesellschaft ist Frankfurt/Main

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nach den vorliegenden Erkenntnissen und Informationen dürfte es sich in der Tat um einen unseriösen Anbieter handeln.

Unter folgendem Link können Sie hierzu nähere Informationen abrufen:

https://www.scamwatcher.org/mycapital-review/

Wenn Ihnen nun völlig grundlos einfach Ihr dortiges Konto gesperrt worden ist, so ist dies in jedem Fall nicht rechtens, denn die Firma darf auf Ihr investiertes Kapital überhaupt nicht zugreifen.

Sie sollten diese daher auffordern, Ihr Konto umgehend freizugeben und Ihr Geld an Sie zur Auszahlung zu bringen.

Setzen Sie der Firma hierzu eine Frist von maximal 7 Tagen, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf dieser Frist Strafanzeige bei der Polizei wegen eines nach § 263 StGB strafbaren Betruges und wegen einer nach § 266 StGB strafbaren Untreue erstatten werden!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

Es ist aussichtslos, anwaltlich gegen diese Firmen vorzugehen, da es sich in der Regel um reine Postkastenfirmen handelt, die in ihrer Vielzahl im Ausland ansässig sind.

Es besteht daher nur die Möglichkeit, Strafanzeige zu erstatten.

Die deutsche Polizei wird dann im Wege der Amts- und Rechtshilfe die Strafverfolgungsorgane des betreffenden Landes um Ermittlungen vor Ort ersuchen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.