So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33276
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Herr Hüttemann, ich habe ein Problem mit der Telekom.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Hüttemann,
ich habe ein Problem mit der Telekom. es geht um einen Handyvertrag. Dieser wurde letztes Jahr im Juli ins Leben gerufen von meinem Ex Mann. Mir ist es nie aufgefallen, weil die Abbuchung immer von unserem gemeinsamen Geschäftskundenkonto per Lastschrift eingezogen worden ist. Ich habe ein Schreiben von der Telekom bekommen ich solle meine Rechnung bezahlen, das über 200€ ist, ich kenne diese Nummer nicht, habe es auchnie benutzt, als ich bei der Telekom anrief und auch eine Beschwerde schrieb, war der Lösungsvorschlag eine neue Simkarte ich könne es als Zweite Nummer benutzen. Oder den Vertrag an jemand anderem ein neuer Vertragspartner der die Konditionen 1:1 übernimmt und die restliche 1 Jahr so auslaufen lässt. Damit bin ich nicht einverstanden. Hinzu kommt noch, das Sie mir die neue Ersatzkarte auch noch mit 10€ extra belastet haben. Es handelt sich hierbei um Betrug und Datenmißbrauch. Was kann ich tun? Damit ich diesen Vertrag so schnell wie möglich loswerde. Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sind mit dem Vorgehen derTelekom zu Recht nicht einverstanden, denn dieses ist nicht rechtmäßig.

Sofern Ihr Ex-Mann den Handyvertrag seinerzeit geschlossen hat, ist auch nur er der Vertragspartner des Anbieters, und nicht Sie.

Die Telekom kann Sie daher nicht in Anspruch nehmen für Verbindlichkeiten und Forderungen aus einem Vertragsverhältnis, das Ihr Ex-Mann begründet hat.

Für diese Verbindlichkeiten haftet nämlich allein Ihr Ex-Mann.

Weisen Sie daher die Forderungen erneut zurück, und verweisen Sie auf die hier dargestellte Rechtslage.

Sollte die Telekom nicht einlenken, so wenden Sie sich umgehend an die Aufsichtsbehörde - die Bundesnetzagentur - , und erheben Sie nach dorthin eine Beschwerde:

https://www.bundesnetzagentur.de/_tools/Schlichtung/node.html

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Der Vertrag läuft auf meinen Namen. Es wurden meine Daten angegeben. Anbei die Antwort der email:
Sehr geehrte Frau Kaya,Sie schreiben uns, dass der Vertrag ohne Ihres Wissens abgeschlossen wurde und erwähnen gleichzeitig, dass Ihr Mann den Vertrag für Sie bestellt hat.Ich habe sofort nachgeschaut und folgende Informationen für Sie:Wir haben Ihnen die Rufnummer***********am 7. August 2019 bereitgestellt. Die Bereitstellung haben wir Ihnen mit separater Post bestätigt. Ein Widerruf
ist innerhalb 14 Tage möglich.Im April 2020 haben wir Ihnen eine kostenfreie Ersatzkarte bestellt und Ihnen aus Kulanz auch kostenfrei die Rufnummer getauscht.Der Vertrag ist gültig, denn bisher wurden alle Rechnungen bezahlt. Damit ist das Vertragsverhältnis wirksam zustande gekommen. Eine schriftliche Vereinbarung ist in
diesem Fall nicht unbedingt nötig.Wir beenden daher den Vertrag zum Ende der Mindestlaufzeit. Der Kündigungstermin ist der 7. August 2021.Eine andere Lösung möchte ich Ihnen noch vorschlagen: ein neuer Vertragspartner.Dabei wird ein bestehender Vertrag 1:1 mit der restlichen Laufzeit auf jemand anderen übertragen. Kennen Sie jemanden, der daran interessiert wäre? Unter www.telekom.de/downloads finden Sie das entsprechende Formular.Es ist uns wichtig, dass Sie gut informiert sind. Danke, ***** ***** uns die Gelegenheit gegeben haben, näher auf das Thema einzugehen.Viele Grüße, Ihr Telekom Expertenteam aus Ludwigshafen am Rheini. A. Katja Heiler

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Wenn Ihr Ex-Mann Ihre Daten ohne Ihr Wissen verwendet hat, dann ist kein Vertrag mit Ihnen begründet worden, sondern mit Ihrem Ex-Mann.

Sie haben nämlich überhaupt keine auf einen Vertragsschluss gerichtete Willenserklärung abgegeben, da Sie von dem Vorgang gar keine Kenntnis hatten.

Daran ändern auch die regelmäßigen Zahlungen nichts, wenn Sie von den Abbuchungen ebenfalls keine Kenntnis hatten.

Sie sind daher auch nicht an den Vertrag gebunden, sondern Ihr Mann!

Berufen Sie sich gegenüber der Telekom auf diese Argumente, und kündigen Sie an, die Bundesnetzagentur einzuschalten, wenn man Sie weiterhin an dem Vertrag festhalten will.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ja aber gilt das den auch, wenn ich als Vertragspartnerin angegeben worden bin?

Ja, sicher gilt das auch dann, denn sonst könnte ja jede dritte Person, die Sie und Ihre Anschrift kennt, einen Vertrag mit Ihrem Namen schließen, etwa bei Amazon bestellen. Solche Verträge sind Verträge zu Lasten Dritter, in diesem Fall zu Ihren Lasten, und Sie werden aus diesem Vertrag nicht verpflichtet!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

Vielleicht noch einmal zur Klarstellung: Ein Vertrag, der unter missbräuchlicher Verwendung von persönlichen Daten Dritter - hier durch die Verwendung Ihrer Daten durch den Ex-Mann - geschlossen wird, bindet nicht diese dritte Person (also Sie)! Sie haben daher mit der Telekom KEINEN Vertrag.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.