So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33124
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ein nach Serbien abgeschobener Bekannter schuldet mir noch

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein nach Serbien abgeschobener Bekannter schuldet mir noch viel Geld und hält mich mittlerweile seit über drei Jahren hin es zurückzuzahlen. Was kann ich tun? Über die Schuldensumme liegt ein Schriftstück von ihm vor.
JA: Haben Sie minderjährige Kinder oder Familienangehörige?
Customer: Nein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich möchte einfach mein Geld und nicht viel mehr investieren

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr Bekannter ist Ihnen zu unverzüglicher Rückzahlung des Geldes verpflichtet.

Diesen Rückzahlungsanspruch können Sie notfalls auch gerichtlich duchsetzen.

Gehen Sie nun wie folgt vor: Fordern Sie ihn zur Rückzahlung des Betrages auf, und setzen Sie ihm hierzu eine letzte Frist von maximal 14 Tagen.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf ohne weitere Ankündigung einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten Ihr Bekannter als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Kündigen Sie ihm ebenfalls an, dass Sie nach Friistablauf Strafanzeige wegen eines nach § 263 StGB strafbaren Eingehungsbetruges erstatten werden.

Gerät Ihr Bekannter mit dem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (=Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig.

Sie können dann auf seine Kosten einen Rechtsanwalt einschalten, der Ihren Anspruch auf Rückzahlung sodann geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird ihn zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt er dann noch immer nicht, wird der Anwalt Klage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten hätte Ihr Bekannter zu tragen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
An was für einen Anwalt mit welchem Fachbereich soll ich mich wenden und können Sie mir hierzu eine Empfehlung aussprechen?

Wo wohnen Sie denn?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Im Raum Ulm, Baden-Württemberg

Ok, ich melde mich gleich zurück.

Sie sollten einen RA beauftragen, dessen Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich des Forderungseinzugs (Inkasso) liegt.

In Ulm kann ich Ihnen folgende Kanzleien empfehlen:

http://www.rechtsanwalt-russ.net/inkasso.html

https://www.kanzlei-filius.de/rechtsgebiete/inkasso-forderungsmanagement/

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe einfach die Befürchtung, dass ich mit Beauftragen eines Rechtsanwalts noch mehr Geld kaputt mache und ich keine Chance habe da mein Bekannter ja mittlerweile schon ca. 3 Jahre in Serbien (wurde von der Schweiz abgeschoben) lebt.

Wenn Sie einen gerichtlichen Titel gegen ihn über den RA erwirken lassen, dann können Sie aus diesem 30 Jahre lang die Zwangsvollstreckung in sämtliches Einkommen und Vermögen betreiben. Sollte er also später wieder einmal zu Geld kommen, können Sie umgehend vollstrecken.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sehen Sie eine reelle Chance? Zum einen geht es um echt viel Geld aber zum anderen befindet er sich ja in Serbien.

Wenn es um richtig viel Geld geht, dann sollten Sie Ihren Rückzahlungsanspruch auch titulieren lassen, also ein Urteil oder einen Vollstreckungsbescheid erwirken.

Die Vollstreckung ist auch grundsätzlich im Ausland möglich, wenn auch etwas zeitaufwendiger.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es geht ungefähr um € 30.000.

Diesen Betrag sollten Sie nicht in den Wind schreiben.

Unter diesen Umständen rate ich Ihnen zu einer anwaltlichen Beauftragung.

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe seine Handynummer (auch wenn er mich sehr lange und oft blockiert) und die Adresse in Serbien von ihm. Diese hat er vor kurzem durch ein Einschreiben mit Rückschein von mir bestätigt. Wenn Sie meinen, es ist ausreichend und der Fall für mich ein gutes Ende nimmt werde ich nun tatsächlich nach jahrelanger Scham und Angst, es würde sowieso ohne Erfolg sein. Einen Kollegen vor Ort in Anspruch nehmen.

Wir reden hier über einen Betrag in der Größenordnung von 30.000 €, und hier sollten Sie sämtliche Möglichkeiten ausschöpfen. Da Sie die Zahlung anhand des Dokuments unter Beweis stellen können, bestehen auch gute Aussichten, dass Sie den Betrag beitreiben können.

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?