So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14590
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Mein Arbeitgeber hat am 18.12.2019 Insolvenz angemeldet. Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

mein Arbeitgeber hat am 18.12.2019 Insolvenz angemeldet. Ich habe einen vertraglichen Jahresbonus, der eigentlich immer im Januar ausbezahlt wurde. Ich habe meine Forderung auch zur Tabelle angemeldet. Jetzt kam aber ein Schreiben des Insolvenzverwalter, dass die Forderung bestritten und auf Null gesetzt wurde.Was muss ich jetzt machen?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Wie meinen Sie das? Im Arbeitsvertrag wurde der Jahresbonus geregelt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wenn der Insolvenzverwalter eine Feststellung der Forderung ablehnt, müssen Sie diesem ein Frist zur Feststellung geben (ca. 14 Tage) oder nach dem Grund des Bestreitens fragen.

Ist das Bestreiten aus Ihrer Sicht nicht haltbar, muss der Insolvenzverwalter in einer sog. Feststellungsklage zur Feststellung der Forderung verurteilt werden, vgl. § 179 InsO.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
müssen Sie diesem ein Frist zur Feststellung geben (ca. 14 Tage) oder nach dem Grund des Bestreitens fragen. Und wie mache ich das am besten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

beides.

Sie Fordern zur Mitteilung nach dem Grund des Bestreitens auf. Sollte ein solcher nicht Vorliegen, fordern Sie zur Zahlung auf.

Zum Zwecke der Nachweisbarkeit sollte die Aufforderung schriftlich per Einschreiben erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.