So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33107
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir haben noch eine Frage. Welche Rechte hat man wenn man

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben noch eine Frage. Welche Rechte hat man wenn man eine gebuchte Hotel Reise in unserem Fall nach Casablanca/Marokko nicht antreten kann. Greift hier auch wenn es keine Pauschalreise ist die Reisewarnung von Deutschland bis zum 15.6.2020? Außerdem gibt es bis zu diesem Datum keinen Flug laut unserer Fluggesellschaft Air Arabia.Die Reise wäre vom 1.-19.6.2020. Für die Flugtickets bekamen wir einen Voucher aber unser Reiseanbieter Stayforlong stellt sich stur. Was kann man tun und welche Rechte haben wir? Danke für Ihre Nachricht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie können von dem geschlossenen Reisevertrag kostenfrei zurücktreten, und Sie können des Weiteren die Rückzahlung einer möglicherweise bereits erbrachten Anzahlung verlangen.

Aufgrund der staatlichen und internationalen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus - Streichung von Flügen, Schließung der Grenzen, Anordnung von Einreiseverboten, Ausgangssperren und Zwangsschließungen von Hotels und gastronomischen Betrieben - ist die Reisevertragsdurchführung aus objektiven Gründen derzeit nicht möglich.

Dies spiegelt sich auch in der von der Bundesregierung verlängerten weltweiten Reisewarnung wider.

Nach der Rechtsprechung berechtigt eine solche Reisewarnung zum Rücktritt von dem Vertrag.

Sie können daher von dem Vertrag zurücktreten und Rückzahlung einer etwaigen Anzahlung beanspruchen, denn Sie müssen nicht für eine Leistung Zahlung erbringen, die Sie überhaupt nicht erhalten.

Des Weiteren müssen Sie sich auch nicht auf einen Reisegutschein verweisen lassen, denn nach der gesetzlichen Regelung haben Sie einen Anspruch auf volle Erstattung. Die deutsche Regierung ist mit Ihrem Vorstoß, eine EU-weite Reisegutscheinlösung zu erreichen in Brüssel gescheitert.

Die EU-Kommission hat zum Schutze der EU-Verbraucher richtiger Weise klargestellt, dass diese weiterhin das Recht haben, die volle Rückzahlung einzufordern.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Der Reisanbieter akzeptiert die weltweite Reisewarnung nicht und vertröstet uns immer wieder um 1 Woche. Was sollen wir in diesem Fall tun wenn Stayforlong sagt dass die Reisewarnung kein Grund ist für eine Rückerstattung. Mit freundlichen Grüßen

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ob der Anbieter dies akzeptiert oder nicht, ist rechtlich völlig unerheblich, denn er ist rechtlich hierzu verpflichtet.

Der Veranstalter ist Ihnen zu unverzüglicher Rückzahlung des Geldes verpflichtet, denn er ist um diesen Betrag nach § 812 BGB ungerechtfertigt bereichert mit der Folge, dass Sie einen entsprechenden Herausgabeanspruch haben.

Diesen Anspruch können Sie erforderlichenfalls auch gerichtlich duchsetzen.

Gehen Sie nun wie folgt vor: Setzen Sie dem Veranstalter letztmalig vorab per E-Mail und anschließend schriftlich (Einschreiben!) eine letzte Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum zur Rückzahlung.

Kündigen Sie in dem Schreiben an, dass Sie nach Fristablauf ohne weitere Ankündigung einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruchs beauftragen und dass die hierdurch bedingten Kosten der Veranstalter als Verzugsschaden zu tragen haben wird.

Gerät die Gegenseite mit dem Ablauf der von Ihnen gesetzten Frist in Verzug, sind die Rechtsverfolgungskosten (=Anwaltskosten) als Verzugsschaden ersatzfähig.

Sie können dann auf Kosten des Veranstalters einen Rechtsanwalt vor Ort einschalten, der Ihren Anspruch auf Rückzahlung sodann geltend machen und durchsetzen wird.

Der Anwalt wird diesen zunächst außergerichtlich und schriftsätzlich auf Zahlung in Anspruch nehmen.

Zahlt dieser dann noch immer nicht, wird der Anwalt einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben - auch die hiermit verbundenen weiteren Kosten hätte der Reiseveranstalter zu tragen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Leider haben Sie noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Ich habe noch eine Frage. Stayforlong ist ein spanischer Reiseanbieter mit Sitz in Madrid. Ich kann im Internet keine Adresse finden was macht man in so einem Fall

Dies ist laut Impressum des Anbieters die Anschrift:

STAYFORLONG,

Postal Address

Muntaner 112 1º 1ª (08036) Barcelona

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Danke ***** *****ür ihre so guten Antworten. Im Klartext bedeutet dies dass wir ein Schreiben verfassen mit den Tipps die sie uns gegeben haben und dies dann per Einschreiben an Stayforlong nach Barcelona schicken. Natürlich mit der Hoffnung dass dadurch die Rückerstattung folgt. Würden sie uns dies raten?

Ja, da es sich um einen spanischen Anbieter handelt, ist das die einzige Möglichkeit, die Sie haben.