So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14541
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Name ist Ann Kristin

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,mein Name ist Ann Kristin Pulverich und ich habe eine Frage bzgl. Privatdarlehen.Wenn der Kreditnehmer nach Ablauf der Zahlungsfrist nicht die finanziellen Mittel besitzt die Kreditsumme abzubezahlen, mit was für Folgen muss der Kreditnehmer & Kreditgeber rechnen?
Bekommt der Kreditgeber trotzdem sein Geld z.B. durch ein Inkassobüro oder Ähnliches?
Was kann hinsichtlich des Kreditgebers unternommen werden, wenn der Betrag vom Kreditnehmer nicht bezahlt wird?Ich danke ***** *****ür Ihre Rückmeldung.Liebe Grüße,
Ann Kristin Pulverich
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hessen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es geht um 20.000€
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wenn die Rückzahlung eines fällig gestellten Darlehens unterbleibt, kann der Darlehensgeber die Darlehensschuld einfordern und bei Nichtzahlung gerichtlich titulieren lassen.

Ein gerichtlicher Titel ist maßgeblich für weitere Vollstreckungsmaßnahmen.

Bezahlt der Darlehensnehmer nämlich immer noch nicht, kann der Darlehensgeber den Gerichtsvollzieher beauftragen.

Der Gerichtsvollzieher prüft dann das gesamte Vermögen des Darlehensnehmers (auch Immobilien etc.) und vollstreckt dann in das Vermögen.

Weiter ist ein gerichtlicher Titel zur Vermeidung einer drohenden Verjährung ggf. zu erwirken.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 13 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-