So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33705
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ist der Anspruch auf Trennungsunterhalt verwirkt, wenn ich

Diese Antwort wurde bewertet:

ist der Anspruch auf Trennungsunterhalt verwirkt, wenn ich meinen Noch Ehemann betrogen hab und das längere Zeit, mich von ihm trennte und dann mit dem neuen zusammen bin (jedoch wirtschaften und wohnen wir getrennt). ich bin Studentin an der IUBH im Teilzeitmodell. Gemeinsame 3-jährige Tochter wohnt bei dem noch ehemann
JA: Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Customer: nein, Mein noch Ehemann hat uns jedoch erwischt und es gibt auch Freunde, die das bezeugen können.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich reicht eine bloße außereheliche Beziehung nicht aus um den Trennungsunterhalt zu verwirken. Eine Verwirkung nach § 1579 BGB (die Norm ist auch auf den Trennungsunterhalt anzuwenden) wäre dann gegeben, wenn sich Ihre neue Beziehung bereits verfestigt hätte (Beispiel: Zusammenleben von 2,5 Jahren oder länger; Sie erwarten ein Kind aus der neuen Beziehung und so weiter).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hallo,
ich muss noch hinzufügen, dass ich diese außereheliche Beziehung bereits 3 Jahre lang in der Ehe hatte und mit der noch zusammen bin. Allerdings wohnen wir nicht zusammen. Gilt die Beziehung als verfestigt?

Sehr geehrte Ratsuchende,

nein, eine Verfestigung ist dann anzunehmen, wenn Sie auch nach Außen hin als Paar auftreten (Gemeinsame Urlaube, gemeinsame Familienfeiern, Gemeinsamer Auftritt in der Öffentlichkeit, gemeinsamer Haushalt und so weiter).

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.