So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14565
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Guten Tag, Mein Vater verstarb vor ca.2 Wochen in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Mein Vater verstarb vor ca.2 Wochen in Mönchengladbach. Ich habe seit über 30 Jahren keinen Kontakt mehr gehabt. Er war Rechtsanwalt hat aber laut Aussage seines Bruders und Schwester ( glaubwürdig) nur Schulden hinterlassen. Ich möchte daher das Erbe ausschlagen. Mein Onkel würde sich um die Beerdigung und Räumung und Kündigung der Wohnung kümmern da er in der Nähe wohnt und ich in Süddeutschland.
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: in Deutschland. Kann ich meinem Onkel eine Vollmacht ausstellen ( Räumen der Wohnung und Beerdigung etc. ) auch wenn ich das Erbe ausschlage ?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: momentan nicht

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wenn Sie das Erbe wirksam ausschlagen, müssen Sie Ihrem Onkel zur Abwicklung des Nachlasses (wenn dieser Erbe ist), keine Vollmacht ausstellen.

Denn mit Ausschlagung haben Sie mit dem Erbe/Nachlass nichts mehr zu tun (vgl. u. a. § 1953 BGB).

Eine Vollmachtserteilung wäre in diesem Fall hinfällig.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Die nächsten Erben wären ja meine Kinder und nicht mein Onkel. Noch habe ich das Erbe nicht ausgeschlagen. Beim Erteilen solch einer Vollmacht kann ich trotzdem das Erbe danach noch ausschlagen, oder ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Sie Kinder haben, dann müssen diese auch ausschlagen. Ansonsten erben diese.

Wenn Sie Handlungen im Zusammenhang mit einer Erbenstellung vornehmen (auch Vollmachtserteilung), kann hierin eine konkludente Annahme zu sehen sein.

Eine Ausschlagung kann hierdurch abgeschnitten und ausgeschlossen werden.

Daher ist hier große Vorsicht walten zu lassen.

Vor einer Ausschlagung sollte auch geklärt sein, ob wirklich nur noch Schulden vorhanden sind (Ausschlagung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden).

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich muss meinem Onkel vertrauen da ich selbst keinen Einblick habe. Aber mein Onkel kann die Beerdigung und Kündigung der Wohnung vornehmen, oder ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn Ihr Onkel Erbe ist, kann er dies tun.

Muss dies allerdings in Abstimmung mit den übrigen Erben (die nicht Ausschlagen) tun.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Es bedarf hier aber nicht der Schriftform, mündlich langt, oder ?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
eine Vollmacht/Zustimmung muss nicht schriftlich erfolgen. Dies kann auch mündlich geschehen.

Konnte ich Ihre Fragen beantworten?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sehr gut, ja, vielen Dank