So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9197
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Kennen sie sich mit dem erbrecht aus? Deutschland, Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Kennen sie sich mit dem erbrecht aus?
JA: In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Customer: Deutschland
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Frage: Wenn ich als Minderjähriger eine Immobilie erbe, können meine eltern diese Immobilie verkaufen?

Sehr geehrter Fragesteller,

darf ich fragen, wie alt Sie sind ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Mein neffe ist 13
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich bin 71
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Könnten sie bitte auf meine Frage antworten?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe 44€ gezahlt

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne ich stelle Ihnen eine Antwort ein. Bitte kurz noch Geduld.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ok vielen dank ��

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Als Minderjähriger, also bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, steht man unter der sog. elterlichen Sorge. Diese beinhaltet auch die sog. Vermögenssorge. Dies bedeutet, dass alle Vermögensangelegenheiten, wie z.B. Vermietung und Verkauf von Immobilien nicht von dem Kind selber, sondern von den Eltern für das Kind vorgenommen werden können und müssen.

Die Eltern können für das Kind also verkaufen, benötigen aber in der Regel einen sog. Ergänzungspfleger, der vom Amtsgericht bestellt wird.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen dank
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Also kann die immobilie auch gegen den willen des kindes verkauft werden
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wem steht dann das geld zu?

Sehr geehrter Fragesteller,

im grunde ja, denn das Kind hat bis zum 18. LJ keine Entscheidungsbefügnis, hier handeln alleine die Eltern für das Kind. Der Erlös aus dem verkauf steht natürlich dem Kind zu. Die Eltern sind ja nur Vermögensverwalter für das Kind.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nein danke. Vielen dank für ihre hilfe

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.