So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14532
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe eine vermietete in Erlangen, die ich seit Ende

Kundenfrage

Ich habe eine vermietete in Erlangen, die ich seit Ende Januar verkaufen möchte. Unser Mieter hat sich hinsichtlich der Besichtigungstermine von Anfang an ziemlich sperrig verhalten.

Seit Mitte März mit Beginn der Corona Krise verweist er auf die bayer. Vorschriften und verhindert jeden Besichtigungstermin. Wie ist nun der aktuelle Stand für eine Handhabe für mich.

Eine fundierte Antwort würde mir sehr weiterhelfen. Vielen Dank-

Der Mietvertrag wurde am 30.08.2017 unterschrieben.

Der Makler Planethome Nürnberg unterstützt mich leider nicht.

Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Traub hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Ein Vermieter hat per se aus dem Mietvertrag als Nebenpflicht und seiner Eigentümerstellung ein von der Rechtsprechung anerkanntes Besichtigungsrecht in der Wohnung des Mieters, wenn ein berechtigtes Interesse dargelegt wird.

Ein Besichtigungstermin ist schriftlich und mit Vorlauf unter Benennung des Grundes zu vereinbaren (am besten mit 2 Alternativterminen).

Dies gilt auch in Zeiten der "gelockerten" Corona-Beschränkungen.

Werden die Hygiene- und Abstandsregeln des jeweiligen Bundeslandes eingehalten, kann eine Besichtigung von ca. 15 Minuten unproblematisch durchgeführt werden.

Ausnahmen können sich dann ergeben, wenn der Mieter nachweislich Vorerkrankungen hat und zu Risikogruppen gehört (erhöhte Gefahr im Verhältnis zur aktuellen Begehung).
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ist die Antwort so nach der aktuellen Coronavorschriftenlage -hier Kontaktesperre- der Landesregierung Bayern, gegenüber dem Vermieter und planethome juristisch haltbar und welche Textquelle (z.B. Mitteilung des bayer. Innenministeriums oder Gesundheitsministeriums) kann ich verwenden?