So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33670
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schiessl, wir haben eine Reise nach Sylt

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrter Herr Schiessl,wir haben Im Sommer eine Reise nach Sylt geplant (2 Erwachsene 2 Kinder (5&8)). Feste Frühbuchung, schon bezahlt. Zufällig haben wir erfahren, dass im Sommer höchstwahrscheinlich der Kidsclub, das Schwimmbad und die Sauna geschlossen bleiben werden. Dafür haben wir natürlich Verständnis, aber es würde unseren Familienurlaub enorm einschränken. Denn genau nach diesen Gegebenheiten haben wir uns das Hotel ausgesucht.
Ist eine kostenlose Stornierung dadurch möglich oder kann der Reisepreis (Frankfurter Tabelle) gesenkt werden. Das Hotel hat ja deutlich weniger Kosten.Mit freundlichen GrüßenT. AnnekenAntwort vom Hotel auf diese Frage: Wir selbst bieten dies an aber die Landesregierung verbietet die Nutzung. Aufgrund dieser Tatsache können wir leider keinen Rabatt bzw. kostenfreie Stornierung anbieten.
Anders wäre es, wenn zu Ihrem Reisedatum die Insel nicht zu besuchen wäre bzw. das Hotel geschlossen wäre, dann ist die Stornierung unumgänglich.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bremen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie zur Sicherheit fragen: Haben Sie eine Pauschalreise gebucht oder "nur" das Hotel?

mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Nur das Hotel

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

In diesem Falle liegt ein Beherbergungsvertrag vor.

Wenn nun das Hotel einen Teil der versprochenen Leistungen nicht bieten und somit den Vertrag nicht vollständig erfüllen kann, so liegt an sich ein wichtiger Grund für eine Kündigung nach § 543 BGB.

Die Kündigung aus wichtigem Grund setzt aber ein Verschulden der Gegenseite voraus. Wenn nun die Einrichtungen aufgrund behördlicher Anordnung geschlossen sind, dann dürfte es an einem Verschulden der Gegenseite fehlen.

Allerdings können Sie, da Sie einen Teil der Leistungen nicht erhalten, den Mietzins mindern. Die Frankfurter Tabelle können Sie hier (auch wenn keine Pauschalreise vorliegt) durchaus als Anhaltspunkt für eine Mietminderung heranziehen.

Im Gegensatz zur Kündigung können Sie die Miete auch dann mindern, wenn den Hotelbetreiber kein verschulden trifft.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.