So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33730
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben über Lieferando essen bestellt und im essen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,wir haben über Lieferando essen bestellt und im essen war ein Haar drin. Wir konnten es nicht aufessen aus Ekelreiz. Kann ich da irgendwas fordern?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn sich ein Haar im Essen befindet und das Essen dadurch ungenießbar ist, dann haben Sie grundsätzlich einen Anspruch aur Rückzahlung der Bestellsumme.

Soweit es aufgrund des Haares zu einem Ekelreiz gekommen ist wäre zudem noch ein Schmerzensgeldsanspruch im niedrigen dreistelligen Bereich möglich.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Kurze Nachfrage : das Restaurant möchte nur eins von zwei Gerichten erstatten, weil nur in einem ein Haar drin war. Aufgrund des ekelreizes konnten beide gerichte nicht verzehrt werden. Wie ist die rechtliche Situation?

Sehr geehrter Ratsuchender,

rechtlich gesehen haben Sie nur eine Anspruch auf Erstattung des Gerichtes in dem sich das Haar befunden hat.

Das andere Gericht war ja mangelfrei.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt