So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33124
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, es geht um einen Nachbarschaftsstreit, der leider

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, es geht um einen Nachbarschaftsstreit, der leider schon mehrere Jahre schwelt
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Wir haben mehrfach die Polizei gerufen und hatten schon einmal einen Anwalt eingeschaltet, um den Streit beizulegen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Die Nachbarin ist heute als ich vom Hundespaziergang kam, auf mich zugerannt, hat sich direkt vor mir aufgstellt, trotz Corona, und mir gedroht etwas an meinem Auto zu machen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Können Sie den ungafähren Wortlaut der Drohung wiedergeben?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sie sagte, wenn wir nochmals etwas abschneiden (ich habe heute die Zweige der Bäume, die direkt auf dem Gewächshaus wucherten entfernt. Die Bäume der Nachbarin sind über zwei Meter und wurden direkt an die Grundstücksgrenze gepflanzt), sie kenne ja mein Auto, dann passiert etwas damit.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Zunächst einmal waren Sie nach § 910 BGB berechtigt, die auf Ihr Grundstück überhängenden Zweige abzuschneiden.

Die Äußerung der Nachbarin ist rechtlich überaus grenzwertig, denn es handelt sich um eine versuchte Nötigung, und diese ist gemäß §§ 240, 22 StGB strafbar.

Sie sind daher berechtigt, Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen?

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.