So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1927
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Abend, nach unserem letzten Gespräch habe ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,nach unserem letzten Gespräch habe ich Widerspruch beim Amtsgericht eingelegt - wie besprochen.Nun habe ich einen Anruf von meiner Bank erhalten, dass sie meinen Dispo kündigen, da der Widerruf und die Forderung bei der Schufa eingetragen wurden. Ich habe eine Schufa Auskunft angefragt. Was sind die nächsten Schritte?
In unserem letzten Telefonat meinten sie, es wäre unproblematisch, den Widerruf zu senden....Viele Grüße
Yvonne Risch

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte teilen Sie mir mit: Was ist Ihr konkretes rechtliches Ziel? Wofür genau möchten Sie die nächsten Schritte erfahren?
Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Sehr geehrter Herr Ayazi,mein Exfreund verlangt von mir eine Zahlung in Höhe von insgesamt 14.500€ für diverse Geschenke, die im Laufe der Jahre gemacht wurden (Urlaube; Schmuck etc) sowie für Dienstleistungen, welche ich jedoch nicht beauftragt hatte oder Dinge, die er bestellt hat und bei mir in der Garage stehen und darauf warten, dass er Sie abholt (er aber die Zahlung haben möchte). Er hat diese Forderung an ein Inkasso verkauft, welches sich an das Amtsgericht gewendet hat. Ich habe beim Amtsgericht Widerspruch eingelegt und hatte meinem Exfreund schriftlich dargelegt, dass ich Geschenke nicht ersetze.
Nun hat das Inkasso diese Forderung als nicht getilgten Kredit sowie den Widerspruch bei der Schufa eintragen lassen (Schufa Bescheid habe ich angefragt). Meine Bank hat mir darauf hin sowohl die Kreditkarte als auch den Dispokredit aufgekündigt und mich auf die Schufa hingewiesen.Nun meine Frage: Was kann ich tun, um a) diesen Eintrag löschen zu lassen und b) die Forderung für nichtig zu erklären, damit diese Drohbriefe vom Inkasso aufhören?Viele Grüße
Yvonne Risch

Vielen Dank für die Buchung des Telefonats. Leider konnte ich Sie soeben nicht erreichen. Wann darf ich Sie anrufen?

Vielen Dank für das freundliche Telefonat.