So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwältin ...
Rechtsanwältin Pesla
Rechtsanwältin Pesla, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 686
Erfahrung:  Anwalt Neuhaus am Rennweg / Zivilrecht / Vertragsrecht / Abmahnrecht / Onlinerecht / Strafrecht / Kaufrecht / Mietrecht / Tierrecht / Verwaltungsrecht
77079807
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwältin Pesla ist jetzt online.

Ich Bitte um eine Rechtseinschätzung. Wenn ein Unternehmen

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich Bitte um eine Rechtseinschätzung. Wenn ein Unternehmen mit einer Zweigstelle mit Forschung, Wiissenschaft Medezin wirbt, aber man keine Qualifikationen hat, ist das Legal oder nicht ?? die Typen habe die Firma heimlich im Ausland als eine Limited angemeldet und werben damit in Deutschland. Ich bin der Meinung das man schon alleine für Medezin Qualifikationen und lizenzen benötigt ? Die sind aber vom beruf Handwerker. Bitte daher um ihre Einschätzung.
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Bisher keine
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: alles

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Ich komme gleich wieder auf Ihre Frage zurück.

Sehr geehrte Fragestellerin, Sehr geehrter Fragesteller,

viele nDank für ihre Anfrage im Bereich Recht.

Ich bin Frau Rechtsanwältin Jasmin Pesla und

beantworte Ihnen ihre Frage gerne wie folgt:

Dies ist nicht zulässig. Soweit in deutscher Sprache auch in Deutschland mit derartigen Bezeichnungen geworben wird und keine Qualikfikation besteht ist dies eine Irreführung der Verbraucherinnen und Verbraucher und wettbewerblich abmahnbar.

Dass Sie hingegen konkret aus dem UWG (Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb) abmahnen können würde in diesem Fall jedoch voraussetzen, dass Sie selbst Mitbewerber sind (abmahnfähig wären hingegen Spams in Ihr Postfach oder unautorisierte Briefkastenwerbung). Dieses allgemeine Werbeverhalten könnten hingegen nur Mitbewerber abmahnen. Das liegt bei Ihnen nicht vor, da Sie selbst derartige Dienste nicht anbieten.

Allerdings könnten Sie das Verhalten der IHK (Industrie- und Handelskammer) melden.

.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Bitte bewerte Sie noch kurz meine Antwort durch das Anklicken von mindestens 3 der 5 Sterne.

Ohne Bewertung wird eine anwaltliche Haftung nicht übernommen.

Nachfragenbleiben nach der Bewertung weiterhin möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RechtsanwältinJasmin Pesla

RechtsanwältinNeuhaus am Rennweg

Anwalt Neuhaus am Rennweg

Anwalt Thüringen

überörtlich tätig

Rechtsanwältin Pesla und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.