So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32250
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich benötige Hilfe bei einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich benötige Hilfe bei einer Kreditausfallversicherung obwohl es zu keinem Kreditabschluss kam
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es handelt sich um die Veritas GmbH die scheinbar schon öfter als Abfälle gemeldet wurde


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

schildern Sie den Sachverhalt zur besseren rechtlichen Einordnung bitte etwas näher!

 

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch telefonisch im persönlichen Gespräch ausführlich erörtern, sofern Sie dies wünschen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich habe im April 2019 eine Kreditanfrage gestellt diese jedoch entsprechend der Frist widerrufen sodass es zu keinem Kreditabschluss gekommen ist. Letzte Woche ist mir erst aufgefallen das seit diesen Zeitpunkt von der Firma Veritas GmbH ein monatlicher betrag abgebucht wurde. Dieser ist mir in der ganze Zeit bisher leider nicht aufgefallen. Nun mussete ich feststellen das dies eine Kreditausfallversicherung ist die zu dem damaligen Antrag zugehörig ist. Wie muss ich da nun vorgehen da ja 1. Mein Geld weg ist und 2. Ich diese ja gar nicht benötige


Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ijtre Geduld.

 

Sie können Ihre damalige Vertragserklärung gemäß § 119 BGB erfolgreich anfechten.

 

Sie haben sich nämlich ersichtlich in einem rechtserheblichen und zur Anfechtung berechtigenden Irrtum befunden, als Sie den Antrag gestellt haben, denn eine Kreditausfallversicherung wollten Sie zu keinem Zeitpunkt abschließen, da diese ohne Kreditausreichung auch überhaupt keinen Sinn macht.

 

Sie haben sich daher über die rechtliche Tragweite Ihres Antrages in einem Irrtum befunden.

 

Da Sie diesen Irrtum erst jetzt entdeckt haben, ist Ihr Anfechtungsrecht aus § 119 BGB auch noch nicht verfristet.

 

Erklären Sie daher schriftlich (Einschreiben) die Anfechtung gemäß § 119 BGB unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage.

 

Mit erfolgter Anfechtung gilt der Vertrag als von Anfang nichtig (§ 142 BGB).

 

Das bedeutet, dass die Gegenseite Ihnen sämtliche abgebuchten Beträge zurückzuerstatten hat, denn um diese ist sie ungerechtfertigt bereichert (§ 812 BGB).

 

Fordern Sie in Ihrem Einschreiben daher auch zugleich die Rückzahlung dieser Beträge unter Setzung einer Frist von 14 Tagen an Briefdatum ein!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Vielen Dank für Antwort,

Könnten Sie mir vielleicht weiterhelfen wie ich denn den Brief schreiben muss bzw auf was zu achten ist das dieser auch Rechtskräftig ist.

Gern kann ich Ihnen nach bereits erfolgter umfassender Beantwortung Ihrer Anfrage im Rahmen des Premium Service zusätzlich einen entsprechenden Text erstellen.

 

Ich unterbreite Ihnen ein Angebot.

ra-huettemann und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank.

 

Ich werde Ihnen hier in Kürze das Schreiben einstellen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Wie ist nun das weitere Vorgehen nach dem ich Ihr Angebot akzeptiert habe?

Ich werde Ihnen ein Schreiben hier gleich einstellen. Gedulden Sie sich bitte etwas.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
OK, Viele Dank

Sie können das Schreiben wie folgt formulieren:

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wie ich bei der Prüfung meiner Kontoauszüge feststellen musste, buchen Sie seit geraumer Zeit Beträge für eine Kreditausfallversicherung von meinem Konto ab.

 

Den Abschluss dieses Kreditausfallversicherungsvertrages bestreite ich hiermit ausdrücklich, und ich fordere Sie nachdrücklich auf, weitere Abbuchungen zu unterlassen.

 

Hilfsweise fechte ich eine etwaige Vertragserklärung gemäß § 119 BGB hiermit an.

 

Anlässlich meiner seinerzeitigen Kreditanfrage wollte ich zu keinem Zeitpunkt eine Kreditausfallversicherung abschließen, denn eine solche hätte wirtschaftlich nur Sinn gemacht, wenn es tatsächlich zur Auszahlung eines Kredits gekommen wäre.

 

Hierzu ist es jedoch überhaupt nicht gekommen.

 

Sollte im Zuge des Ausfüllens des Kreditanfragebogens versehentlich ein entsprechendes Kästchen angekreuzt worden sein, so befand ich mich diesbezüglich einem nach § 119 BGB rechtserheblichen Irrtum über die Tragweite meiner Vertragserklärung.

 

Dieser Umstand berechtigt mich zur Anfechtung.

 

Die Folge meiner Anfechtung ist, dass der Vertrag als von Anfang nichtig gilt.

 

Da Sie die bisher abgebuchten Beträge folglich ohne rechtlichen Grund erlangt haben, sind Sie des Weiteren zur Rückzahlung sämtlicher dieser Beträge gemäß § 812 BGB verpflichtet.

 

Sie sind daher aufgefordert, diese Summe unverzüglich, spätestens jedoch bis zum Ablauf einer Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, an mich zur Anweisung zu bringen, und zwar auf folgendes Konto:

....


Nach Ablauf der gesetzten Frist werde ich meinen Rückforderungsanspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen.

 

Schon jetzt weise ich Sie darauf hin, dass Sie die sodann anfallenden Rechtsverfolgungskosten (Beauftragung eines Rechtsanwaltes und etwaige Gerichtskosten) als Verzugsschaden zu tragen haben werden.

 

Zur Meidung dieser rechtlichen Weiterungen sehe ich Ihrer fristgerechten Zahlung in den nächsten Tagen entgegen.

 

Datum/Unterschrift"

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Ich bedanke mich für die schnelle Antwort und Ihre Bemühungen!
Einen schönen Abend noch.

Sehr gern geschehen!

 

Ich wünsche Ihnen ebenfalls einen schönen Abend.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt