So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13972
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir sind Mieter in einem Haus mit 3 Parteien. Wir würden

Diese Antwort wurde bewertet:

wir sind Mieter in einem Haus mit 3 Parteien. Wir würden gerne auf unserem Südbalkon eine Markise mit der Größe 3,00 x 2,50 Meter anbringen.

Unser Vermieter befürwortet diese Maßnahme. Die Partei im DG hat ohne Zustimmung der Eigentümergemeinschaft eine große Markise angebracht, was uns nicht stört. Wir möchten aber, dass das gleiche Recht auch für uns gilt.

Wie ist dies rechtlich zu bewerten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Sie können sich als Mieter darauf berufen, eine Markise anzubringen.

Von der Rechtsprechung wird dies als

"ein sozial adäquates Verhalten angesehen und gehört somit zum berechtigten Wohngebrauch eines Mieters."

Anbei finden Sie einen Link mit weiteren Ausführungen in Anlehnung an ein Urteil das AG München:

https://www.anwalt.de/rechtstipps/mieter-darf-markise-an-balkon-anbringen_067436.html

Hierauf können Sie sich berufen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja danke. Und wenn die übrigen beiden Parteien widersprechen sollten? Spielt dies dann keine Rolle?
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),dann müssten die widersprechenden Parteien Sie verklagen und Begründen, warum Sie keine Markise anbringen dürfen.Wenn sich die Markise an die Markise des anderen Eigentümers anlehnt (farblich etc.), gibt es keinen Grund.Mit freundlichen Grüßen-Rechtsanwalt-