So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14024
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Wir haben auf der Leipziger Haus Garten Freizeitmesse

Diese Antwort wurde bewertet:

wir haben auf der Leipziger Haus Garten Freizeitmesse 23.03.20 einen Kaminvertrag bei Hark unterschrieben. Hintergrund war das laut des Verkäufers unser jetziger Kamin nach 2024 lt. bimschv Abgasnorm nicht mehr befeuert werden darf.

Wir zeigten in Fotos vom Kamin, nannten in den Namen. Auch weil wir keine Maße hatten, nahm er die Bilder als Anlass, den neuen Kamin zusammen zustellen. Er würde auch vorbei kommen um alles auszumessen. Am 26.02.20 ging ich auf die Hark Webseite suchte unseren jetzigen Kamin und sah, das er weiterhin alle Anforderungen lt. bimschv entspricht. Ich chattete auch mit einem Hark Mitarbeiter, schilderte ihn das Problem und bestätigte mir das alles OK ist mit dem Kamin. (chat Protokoll habe ich noch). Am 10.03.20 kam unser Schornsteinfeger und ich schilderte das Problem.

Er riet mir sofort aus dem Vertrag auszusteigen. Danach kündigte ich den Vertrag by Email. Prompt kam ein schreiben von Harks Anwalt zurück das Messe Verträge kein Kündigungsrecht haben.

Der Verkäufer kann sich nicht an das Gespräch erinnern, hat keine Bilder gesehen usw. In einen 2. Schreiben hatte ich die Bilder an Hark gesendet und ich bekam gleich ein Schreiben mit Schadenersatz Forderung wegen Nichterfüllung.

Sehen sie da eine Chance aus diesen Vertrag heraus zukommen? Wir wissen noch nicht einmal ob der Kamin 100% an den vorhandenen Aufstellungsort passt.

Der Verkäufer schilderte, das es kein Problem ist lt. unseren Bildern und vor Ort wird sowie alles noch einmal genau gemessen und angepasst.

Mit freundlichen Grüßen ***

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Das Verhalten des Verkäufers ist höchstgradig unseriös.

Das müssen Sie nicht hinnehmen.

Sie können den Vertrag wegen arglistiger Täuschung nach § 123 BGB anfechten. Ein Widerrufsrecht benötigen Sie hierfür nicht.

Wenn Ihnen der Verkäufer falsch angibt, dass Ihr Kamin im Jahr 2021 nicht mehr den Anforderungen entspricht und Sie darauf hin ein Angebot einholen (das ggf. zum Vertrag führt), können Sie die Erklärung anfechten. Denn hätte der Verkäufer die Wahrheit gesagt, hätten Sie kein Angebot bzw. Interesse für ein neues Kamin gezeigt.

Die Anfechtung hat schriftlich und nachweisbar (Einschreiben) ggü. dem Verkäufer zu erfolgen.

Nach erfolgreicher Anfechtung gilt der Vertrag rückwirkend als nicht geschlossen, vgl. § 142 BGB.

Vor diesem Hintergrund kann jegliche bis dato geforderte Zahlung verweigert werden.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Im Moment steht Aussage gegen Aussage. Wir waren zu zweit er allein als Berater. Kann ich ihnen die Schreiben zusenden, damit wir sicher gehen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

das würde auf jeden Fall einen "Zeugen" mehr ausmachen.

Welche Schreiben wollen Sie mir zusenden?

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Die von der Hark Rechtsabteilung mit Stellungsname Verkäufer.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können das Schreiben über die Fragebox hochladen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Fragebox? hier im chat?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Es sind 2 pdf Dateien - kann ich sie per Email versenden? Finde hier keinen Upload
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Wir vermuten, dass die Firma Hark klagen wird, da Aussage gegen Aussage besteht. Wenn wir vor Gericht verlieren, können wir dann immer noch auf Vertragserfüllung mit Lieferung des Kamins bestehen oder müssen wir dann die knapp 2000,- Euro Schadenersatz wegen Nichterfüllung zahlen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
Sie können das Schreiben über den Button "Datei hochladen" übermitteln.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Heist das, das ich eine erneute Frage stellen muss, um für diesen Fall die Dokumente hochzuladen? Das möchte ich nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte wenden Sie sich an den Kundenservice, wenn Sie Probleme mit dem Hochladen von Dokumenten haben.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Nun hat es geklappt -anbei die 2 Dokumente - könnten sie Bitte die obigen Fragen noch beantworten - Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Hallo könnten sie bite die Fragen zum Fall noch beantworten?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und die übermittelten Dokumente prüfen und bzgl. der aktuell ausgeführten rechtlichen Situation berücksichtigen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Hallo, ich hatte gestern den zusätzlichen Betrag überwiesen.Würde mich über baldige Antwort freuen. Vielen Dank

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
vielen Dank.

Ich habe mir die Schreiben des Unternehmens angesehen.

Es mag zutreffend sein, dass kein Rücktritts- und kein Widerrufsrecht besteht (wäre genauer zu prüfen).

Ich habe aber in meinen Ausführungen auf eine Anfechtung wegen arglistiger Täuschung verwiesen. Diese ist Ihrerseits zu erklären.

Zu dieser "Thematik" macht das Unternehmen keine Ausführungen.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Können sie diese Frage bitte beantworten- war noch offen - Wir vermuten, dass die Firma Hark klagen wird, da Aussage gegen Aussage besteht. Wenn wir vor Gericht verlieren, können wir dann immer noch auf Vertragserfüllung mit Lieferung des Kamins bestehen oder müssen wir dann die knapp 2000,- Euro Schadenersatz wegen Nichterfüllung zahlen?

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
wenn die Firma klagt, wird durch das Gericht beurteilt, dass der Vertrag entweder nicht greift oder greift.

D. h. im letzteren Fall (ihrem Unterliegen) könnte dann Erfüllung verlangt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-