So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32300
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe 800 Euro Mietkaution hinterlegt. Nach meiner Kündigung

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe 800 Euro Mietkaution hinterlegt. Nach meiner Kündigung verlangt der Vermieter die Malerausbesserungskosten an ihm zu überweisen obwohl diese nicht die Kation übersteigen. Auch eine nachträgliche Nebenkostenabrechnung kann dann noch mit dem Rest der Kaution verrechnet werden.

Darf der Vermieter also einen weiteren Zahlungseingang betr. Malerarbeiten von mir fordern, obwohl die Kaution dafür zur Verfügung steht???

Es gibt noch keine Abrechnung.

Sehr geehrter Fragesteller,

wofür sollen denn die Malerausbesserungskosten gezahlt werden. Für nicht erledigte Schönheitsreparaturen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Sorry aber ich habe eine klare Frage betr. Kautionsverwendung gestellt!
Ich hätte auf diese Frage gerne ene schriftliche Antwort.
Ist diese nicht machbar,sehen Sie meine Anfrage als erledigt an.
MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gebe Ihre Anfrage gerne wieder frei. Alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, Ihr ehemaliger Vermieter kann unter den gegebenen Umständen keine weitere Zahlung von Ihnen einfordern, denn die hinterlegte Kautionssumme deckt die aus den Malerarbeiten herrührende Forderung in Höhe von 697 € ohne weiteres ab.

Es ist auch gerade der wirtschaftliche Sinn und Zweck einer hinterlegten Kaution, als Sicherheitsleistung nach Beendigung des Mietvertragsverhältnisses zur Verfügung zu stehen, um etwaige noch offen stehende Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis hieraus befriedigen zu können.

Ihr Vermieter kann daher ohne weiteres auf die Kaution zugreifen und die Malerforderung mit dieser verrechnen.

Eine Nachzahlungspflicht trifft Sie demzufolge nicht.

Weisen Sie daher das Ansinnen des Vermieters unter ausdrücklicher Berufung auf die vorstehend erläuterte Rechtslage und unter Verweis auf den Sicherungszweck der hinterlegten Kaution zurück!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen?

Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Besteht denn noch Klärungsbedarf?

Sie haben nun noch immer keine Bewertung hinterlassen.

Ich habe meine Arbeitszeit aufgewendet, um Ihnen behilflich zu sein, und Ihre Anfrage ist in aller Ausführlichkeit beantwortet worden.

Geben Sie daher nunmehr Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Dienstleistung ab (klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne=3-5 Sterne), denn nur dann zahlt der Portalbetreiber die Vergütung an mich aus.

Kostenlose Rechtsberatung durch Rechtsanwälte ist gesetzlich verboten!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Teilen Sie mit, was Sie an der Abgabe einer Bewertung hindert.

 

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sie haben noch immer keine Bewertung vorgenommen.

 

Sie haben eine umfassende Rechtsberatung in Anspruch genommen.

 

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Sorry, selbstverständlich erhalten Sie Ihre TOP Bewertung und eine entsprechende Vergütung.
Habe erst heute von Ihren Angaben Kenntnis erhalten, da ich meinen Laptop in Berlin vergessen hatte.
Sie kennen die derzeitige Situation, mal schnell 600 km hin und zurück fahren, war nicht machbar.
Habe dies nun trotzdem, schon aus anderen Gründen hinter mir gebracht und bin somit wieder konversationsfähig - 73 Jahe -
Betr. meiner Anfrage - es wurden nun drei Schließzylinder vom Vermieter erneuert - ist sein Recht, da die Wohnungs/Haustür/Briefkastenschlüssel verloren gingen . habe den Rechnungsbetrag 169 Euro
heute überwiesen. Weitere Schäden oder Instandsetzungen waren - außer den betr. Malerarbeiten - im Abnahmeprotokoll nicht schriftlich fixiert. Die Wohnung ist im übrigen seit dem 01.03.2020 wieder vermietet.
Es verbleibt nun die Frage nach der Ausgangssituation - muss ich die Malerarbeiten nun auch überweisen, obwohl 800 Kaution hinterlegt sind und die Rechnungshöhe 697 Euro beträgt. Die Nebenkostenabrechnung für 3 Monate kann nach der Vorjahresabrechnung nur ca. 120 Euro betragen. Hat der Vermieter das Recht,
in hinblick auf die geringe zu erwartenden Nebenkostenabrechnung die gesamte Kaution von 800 Euro
dafür einzubehalten, oder muss er einen, wie ich denke, erheblichen Teil mit den Malerkosten verrechnen.
Ich gestehe dem Vermieter ein Behalt von maximal 300 Euro zu, den anderen Teil - 500 Euro hat er mit den Malerkosten zu verrechnen!?
Ist diese, meine Rechtsauffassung mit der juristischen gedeckt?
Zunächst nochmals Danke für Ihre Geduld und Ihr Engagement..

Haben Sie vielen Dank für Ihre freundliche Rückmeldung.

 

Der Vermieter ist nicht berechtigt, die gesamte Kaution einzubehalten.

 

Er kann anhand der Vorjahresverbräuche auch in etwa abschätzen, wie hoch die NK-Nachzahlungsforderung ausfallen wird.

 

Beträgt diese - wie Sie vermuten - circa 120 €, so kann der Vermieter äußerstenfalls einen Betrag von 250 € bis maximal 300 € einbehalten.

 

Den Restbetrag hat der Vermieter selbstverständlich mit den Malerkosten zu verrechnen (=wie eingangs dargestellt).

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann

ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32300
Erfahrung: Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Besten Dank, und bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt