So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Ch...
Rechtsanwalt Christian Joachim
Rechtsanwalt Christian Joachim, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  Staatsexamen, Zulassung als Rechtsanwalt, Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Christian Joachim ist jetzt online.

Guten Tag. Sachsen, Wir sind eine Garagengemeinschaft. Wir

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Wir sind eine Garagengemeinschaft. Wir haben einen Hauptzähler und 10 Nebenzähler. Eine Person bekommt die Rechnung und holt sich dann den Betrag von den anderen zurück. Was darf sie aufschlagen und was muss aus dieser Rechnung ersichtlich sein

Sehr geehrter Fragesteller,

ich gehe davon aus, dass je Garage dann ein entsprechender Nebenzähler existiert und die Nebenzählerbesitzer dann den entsprechenden Betrag an den Hauptzählerbesitzer zahlen.

Hierzu muss dann die Gesamtrechnung angegeben werden, insbesondere welcher Grund- und Arbeitspreis gezahlt wird, der Stand des Hauptzählers zum Abrechnungszeitpunkt und dann natürlich zur entsprechenden Berechnung jeweils der Stand des entsprechenden Nebenzählers.

Ein Aufschlag dürfte nur dann zulässig sein, wenn er zwischen den Garagenbesitzern vereinbart worden ist, zum Beispiel Porto oder andere Aufwendungen für die Erstellung der Rechnungen.

Ich hoffe, dass ich ihre Frage hilfreich beantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung (3-5 Sterne) freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Werter Herr Rechtsanwalt Christian Joachim.
Vielen Dank für Ihre verständliche Antwort.
In jeder Garage ist ein Nebenzähler angebracht. Wir selbst haben unsere Garage erst ca. 2 Jahre. Ob und welche Vereinbarungen getroffen wurden können wir nicht sagen. Anhängend ist die uns zugegangen Rechnung (persönlicher Einwurf in den Briefkasten). Uns geht es letztendlich nicht um den Betrag, sondern vielmehr darum, dass sich die "Rechnungssteller" auf Kosten uns aller bereichern möchten. Müssen wir die Rechnung so akzeptieren?

Vielen Dank für die weiteren Informationen.

Ich habe mir die Rechnung angeschaut.

Nicht erklärbar ist die Zählerdifferenz. Diese ist aus der Rechnung nicht herauszulesen.

Darüber hinaus wäre zu schauen, wo die vereinbarte Zählermiete oder ein entsprechender Grundpreis her kommt. Der Grundpreis könnte natürlich von der Energiegesellschaft kommen, wenn er anteilig ist, könnte dies so in Ordnung sein.

Hier sollten Sie auf eine Einsicht in die Gesamtabrechnung beharren.

Die Überweisungskosten von 50 Cent wären zu prüfen, dürften sich allerdings noch im Rahmen halten und würden wohl nur dann anfallen, wenn die Rechnungserstellerin für die Überweisung durch Sie Kosten hätte. Andernfalls kann sie natürlich den Gesamtbetrag in einer Überweisung an den Energieversorger zahlen. Dies wären dann sicherlich nicht 5 Euro bei 10 Garagenbesitzern.

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung, viele Grüße

Christian Joachim

Rechtsanwalt

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
Nochmals vielen Dank auch für die hilfreiche und verständliche Ergänzung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen
P. C.

Gern geschehen.

Bitte bewerten Sie noch meine Antworten, damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung freigegeben wird.

Herzlichen Dank und auch Ihnen viel Gesundheit.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Christian Joachim und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.