So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1225
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Habe eine Pauschalreise an die Ostsee gebucht

Kundenfrage

Habe eine Pauschalreise an die Ostsee gebucht (Hotelunterkunft, Bridge Unterricht und Turniere inklusive). Nachdem auch innerhalb Deutschlands wegen der Corona Krise die Hotels schließen mussten, sagte der Veranstalter die Reise ab. Der RV beruft sich nun auf Pkt. 7 seiner AGB. Diese besagt, dass bei Absage wegen höherer Gewalt ein angemessener Betrag einbehalten werden kann. In meinem Fall sind das 250,00 Der Reisepreis beträgt insgesamt 1.130,00 €. Aus "Kulanz" erhalte ich einen Gutschein über 50,00 € der für eine andere Bridgereise innerhalb eines Jahres eingelöst werden kann. Muss ich dieses Vorgehen akzeptieren?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Rheinland-Pfalz
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Der Veranstalter hat bei Buchung keinen Sicherungsschein mitgeschickt.
Gepostet: vor 8 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 8 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.

Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: Könnten Sie mir den genauen Wortlaut der Klausel 7 mitteilen oder die gesamten AGB zwecks Prüfung übersenden?

Sofern Sie wünschen, stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch gern für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.

Mit freundlichen Grüßen

Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)

- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Pkt. 7 Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände. Wird die Reise aufgrund zum Vertragsabschluß nicht vorhersehbarer Ereignisse erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können sowohl der RV als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt so kann der RV für die bereits erbrachten oder bis zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 8 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Hat die Reise bereits begonnen und wurde diese währenddessen abgesagt? Oder wurde die Reise vor Antritt abgesagt?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Die Reise wurde vor Antritt abgesagt.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 8 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich prüfe die Angelegenheit für Sie und komme in Kürze auf Sie wieder zurück. Bis dahin bitte ich Sie freundlich um ein wenig Geduld.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 8 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Gemäß § 651h Abs. 4 S. 2 BGB gilt, dass der Reiseveranstalter Ihnen den gesamten Reisepreis zu erstatten hat, wenn er die Reise storniert. Die von Ihnen genannte Klausel 7 in dessen AGB widerspricht damit dem gesetzlichen Grundgedanken und ist meiner Einschätzung nach gemäß § 307 Abs. 2 Nr. 1 BGB unwirksam. Insofern können Sie den gesamten Reisepreis erstattet verlangen. Sie sollten den Reiseveranstalter dazu auffordern, Ihnen den gesamten Reisepreis ohne Abschläge zu erstatten. Setzen Sie ihm hierzu eine Frist von zwei Wochen, nach deren erfolglosem Ablauf Sie einen Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Rechte beauftragen können.

Abschließend möchte ich Sie aus anwaltlicher Vorsicht darauf hinweisen, dass es sich hierbei um eine Einschätzung der derzeitigen Rechtslage handelt. Zu der derzeitigen Pandemie gibt es bisher noch keine feste Rechtsprechung, weswegen es insbesondere aufgrund der Dynamik der herrschenden Umstände eine abweichende Rechtsfindung durch die Gerichte nicht ausgeschlossen ist.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -