So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33151
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Habe von meinem Arbeitgeber die Kündigung bekommen mit einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe von meinem Arbeitgeber die Kündigung bekommen mit einer unwiederrufliche freistellung bis 31.5.2020 bin allerdings seit April 2019 arbeitsunfähig geschrieben was heist das auf deutsch ich bekomme krankengeld momentan was soll ich tun ?
JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Customer: Teilzeit
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Bin seit August 2012 angestellt ! Allerdings kein schriftlichen Vertrag

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Wenn Sie unwiderruflich freigestellt worden sind, dann gehe ich davon aus, dass dies nur unter Anrechung von Urlaub und Überstunden.

 

Solange und soweit Sie aber Krank sind, können weder Urlaub noch Überstunden angerechnet werden-

 

Gegen die Kündigung haben Sie die Möglichkeit im Wehe der Kündigungsschutzklage vorzugehen, die Sie allerdings binnen 3 Wochen ab dem Zugang der Kündigung bei Gericht einreichen müssen.

 

Im Rahmen der Klage muss der Arbeitgeber dem Gericht einen hinreichenden Kündigungsgrund beweisen. Kann er dies nicht, so ist die Kündigung unwirksam. Gegebenfalls kann im Gerichtsverfahren ein Aufhebungsvertrag geschlossen werden.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ok brauche ich dann zusätzlich ein Anwalt oder macht das Gericht das alleine

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie können einen Anwalt hinzuziehen, müssen es aber nicht zwingend. In der Güteverhandlung wird das Gericht unabhängig davon einen Vorschlag machen.

 

MIt freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Muss ich die Krankenkasse arbeitsamt und die drv benachrichtigen vor allen Dingen weiß ich nicht wie er auf Frist 31.05. Kommt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

in jedem Falle sollten Sie sich unverzüglich mit dem Arbeitsamt und auch mit der Krankenkasse in Verbindung setzen und diese über die Kündigung informieren.

 

MIt freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Arbeitsamt habe ich schriftlich einschreiben mit Rückschein über die Kündigung informiert

Sehr gut!