So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8949
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Wir sind ein Friseursalon für Brautstyling. Der Kunde hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir sind ein Friseursalon für Brautstyling. Der Kunde hat wegen der Coronakriese abgesagt. Eine Anzahlung hat sie geleistet und will es jetzt zurück. Ist das rechtens?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Nrw
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Es gibt einen Vertrag für die Anzahlung, leider stehen in den AGB's nichts über höhere Gewalt

Sehr geehrter Fragesteller,

 

könnten Sie denn überhaupt die Dienstleistung noch erbringen, also wäre Ihr Geschäft noch geöffnet ? Welche Regelung enthält Ihr Vertrag denn überhaupt für den Fall, dass Termine abgesagt werden ? Könnten Sie ggf. den Vertrag (gern an [email protected]) zur Verfügung stellen ?

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo, unser Geschäft ist geöffnet. Da aber die Hochzeiten abgesagt werden, möchte sie die Anzahlung zurück und hat dies bezüglich uns heut einen Schreiben geschickt. Ich sende Ihnen den Vertrag

Sehr geehrter Fragesteller,

danke !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

 

danke, dass Sie Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Ich möchte voranschieben, dass die nachfolgenden Ausführungen der bisherigen Rechtslage entsprechen. Ob aufgrund der Coronokrise zukünftig Rechtsfälle anders gewertet werden, kann nicht eingeschätzt werden.

 

Grundsätzlich liegt bei einer Dienstleistung das Risiko der "Inanspruchnahme" beim Kunden. Kann dieser einen Termin nicht wahrnehmen, weil die Hochzeit oder Bestattung ausfällt, er erkrankt usw. dann berührt dies den Anspruch des Dienstleisters auf das Ausfallhonorar nicht.

 

Dabei kommt es aktuell nicht darauf an, ob die Absage der Hochzeit erfolgt, weil sich das Paar trennt oder wegen Umweltkatastrophen die Hochzeit nicht stattfinden kann.

 

Ausfallhonorare sind ja oft Thema bei Ärzten. Hier gibt es diverse Rechtsprechung darüber, ob dieses beansprucht werden kann, wenn der Patient ohne Verschulden nicht erscheienn kann. So hat z.B., das OLG Stuttgart, Urteil vom 17.04.2007, AZ: 1 U 154/06 geurteilt, dass dennoch ein Anspruch besteht.

 

Fazit: da die Absage der Hochzeit in die Sphäre des Kunden fällt, ware nach der aktuellen Rechtsprechung das Ausfallhonorar geschuldet und Sie müssten keine Rückzahlung erbringen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ehr geehrter Fragesteller,

 

lassen Sie mich noch nachschieben.

 

Verhandeln Sie mit der Kundin, dass der Termin verschoben wird. Sicher soll ja die Hochzeit irgendwann nachgeholt werden., Dann wird ja wieder ein Termin benötigt.

 

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Kann man dafür ein Antwortschreiben für diesen Kunden bekommen?

Sehr geehrter Fragesteller,

 

ich könnte Ihnen ein solches natürlich gern erstellen. Müsste Ihnen hierfür ein Premiumangebot einstellen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Der Kunde soll aber sehen, dass dies von einem Anwalt kommt

Sehr geehrter Fragesteller,

 

gut das geht auch.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Schicken Sie den Brief oder wie funktioniert das ganze?

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie müssen erst das Angebot annehmen. Dann können Sie mir per Email die Daten der Kundin schicken.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Den Entwurf werde ich ja sehen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich kann Ihnen das Schreiben erst erstellen, nachdem Sie das Angebot angenommen haben !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

S. Grass und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Angebot würde angenommen. IM VERTRAG STEHT, DASS BEI EINEM. AUSFALL DER RESTBETRAG AUCH GEZAHLT. WERDEN MUSS
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Serpil Cihangir
Alte Beckumerstr. 26
59229
Die Daten vom Kunden

Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ahlen richtig ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Genau

Sehr geehrter Fragesteller,

gut, ich mache das Schreiben im laufe des Vormittages fertig und schicke es Ihnen vorab per Mail.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Alles klar, wie erreiche ich Sie dann?

Sehr geehrter Fragesteller,

gern per Mail.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ok, bis dann.Gutes gelingen

Sehr geehrter Fragesteller,

bis später.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Hallo, habe die Mail noch nicht bekommen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich bin noch nicht dazu gekommen. haben Sie bitte noch etwas Geduld. Ein Versenden ist erst ab Montag möglich.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ja das ist schlecht, aber ok. Hoffe Montag habe ich es

Sehr geehrter Fragesteller,

da heute Samstag ist geht es leider nicht anders.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass