So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 33202
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Ich wohne in Frankfurt am Main und habe als

Kundenfrage

Guten Tag,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ich wohne in Frankfurt am Main und habe als Selbständige durch die aktuelle Situation große finanzielle Probleme. Ich bin Mitglied in zwei Fitnessstudios. Unabhängig von der aktuellen Schließung wollte ich nach der Vertragslaufzeit bon 6 Monaten fristgerecht kündigen. Ich habe in einem persönlichen Gespräch (auf zwei E-Mails hat man nicht reagiert) gefragt, ob es möglich wäre, den Vertrag ruhen zu lassen und mir entgegen zu kommen, da ich nicht weiß, ob ich es aktuell schaffe die 245,- monatlich zu bezahlen. Was aufs schärfste verneint wurde. Das man nur meine Mitgliedschaft kostenfrei für den Zeitraum der Schließung verlängern wird, müsse ich hinnehmen. Ich wollte unter anderem kündigen weil ich ab August für drei Monate nicht in Frankfurt bin und auch danach noch gar nicht weiß, ob ich bedingt durch eine berufliche Veränderung, zeitlich jemals schaffe dort wieder zu trainieren. Dass die Studios offensichtlich genau darauf spekulieren ist schlimm. Denn es macht ja keinen Unterschied, ob ich für schlimmstenfalls zwei Monate umsonst trainiere oder im Moment monatlich nicht abgebucht wird. Was kann ich tun?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Mein Vertrag würde zum 23.06.2020 regulär enden.
Gepostet: vor 16 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Da Sie aufgrund der aktuellen Situation kein Fitnesstudio aufsuchen können und die Gegenseite keine Leistung erbringen kann, müssen Sie derzeit grundsätzlich keinerlei Beiträche entrichten. Ohne Leistung hat die Gegenseite keinerlei Anspruch auf Gegenleistung.

 

Der Vertrag wird für die Zeit der Schließung auch nicht verlängert.

 

Allerdings ist nach der Rechtsprechung des BGH der Wegzug an einen anderen Ort grundsätzlich nicht als Grund für eine fristlose Kündigung anzusehen, da der Wegzug grundsätzlich in Ihren Risikobereich fällt.

 

Derzeit zumindest müssen Sie aber grundsätzlich keine Beträge entrichten.

 

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 16 Tagen.

.