So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 13961
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Amerika Reise storniert am 15.5 reisebeginn. Pauschalreisen

Diese Antwort wurde bewertet:

Amerika Reise storniert am 15.5 reisebeginn. Pauschalreisen die wollen 30 Prozent stornierungskosten weil einreiseverbot in USA nur bis 14.4 geht. LG
JA: Haben Sie offizielle Dokumente bezüglich des Einreiseverbotes?
Customer: Ja ist in allen Medien u hat Veranstalter selbst gesagt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen bei Ihrem Anliegen weiter.
Bitte erlauben Sie zur Vermeidung von Missverständnissen folgende Nachfrage:
Handelt es sich um eine gebuchte Pauschalreise über einen Reiseveranstalter?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Es ist eine gebuchte pauschalreise
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Nein kein tel anruf

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Sie müssen die Reise nicht antreten, wenn ein Einreiseverbot weiter besteht und auch das Auswärtige Amt für dieses Land eine Reisewarnung abgibt.

In diesem Fall können Sie bei der gebuchten Pauschalreise den kostenfreien Rücktritt bzw. die kostenfreie Stornierung der Reise verlangen.
Dies ergibt sich aufgrund der aktuellen Umstände (Stichwort: „höhere Gewalt“) u. a. aus § 651h Abs. 3 BGB.
Sie müssen auch nicht das Angebot eines späteren Urlaubsantritts akzeptieren. Sie haben für den benannten Zeitraum gebucht und hier ist die Reise eben nicht möglich.
Und zwar nicht aufgrund Ihres Verschuldens.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Kein tel anruf

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

alles klar.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-