So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32267
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wir hatten probleme im wohnung, ziemlich viel schimmel, weil

Diese Antwort wurde bewertet:

wir hatten probleme im wohnung, ziemlich viel schimmel, weil gebäude ist von aussen gemacht, haben wir mieteminderung gekriegt. die vermitterin war nicht ein mal bei uns um zu sehen, wir haben ihr bilder geschickt nur. Jetzt ist fassade fertig und sie hat mir über ihre anwalt brief geschickt. Meinte, nachdem kein grund mehr für eine mietemnderung besteht, wir sollen ab 01.04. 20 wieder normale miete zahlen , wie vorher.

31.08. 2018, aber sie hat wohnung gekauft, hier wohne ich ab februar 1998

sie hat es gebeten jetzt nur noch schriftlich mit ihr zu komunizieren, hab gerade jetzt versucht mit ihre anwalt zu reden, aber er blockt auch und will nur schriftlich wenn ich was habe zu sagen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Liegen denn die Mietmängel immer noch vor, derentwegen Sie die Minderung der Miete vorgenommen haben?

Gern können wir Ihr Anliegen im Rahmen des Premium Service auch im persönlichen Gespräch ausführlich telefonisch erörtern, sofern Sie dies wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
ich werde mal sagen, wenn schimmel da ist, es geht nicht von selber weg, ausserdem haben wir paar stellen wo es wirklich nass war und putz ist weg, nicht ganz natürlich, aber einfach nur drüber malen geht es nicht

Vielen Dank.

Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Unter diesen Umständen sind Sie selbstverständlich auch weiterhin berechtigt, von Ihrem gesetzlichen Mietminderungsrecht gemäß § 536 BGB Gebrauch zu machen.

 

Wenn der Schimmel - dieser stellt einen Mangel der Mietsache dar - nämlich nicht vollständig und dauerhaft beseitigt ist, dann besteht Ihr Minderungsrecht solange, bis der Vermieter seiner Instandsetzungspflicht aus § 535 Absatz 1 Satz 2 BGB nachkommt und den Schimmel nicht restlos beseitigt.

 

Das ist hier aber nicht der Fall, denn allein die Fertigstellung der Fassadenarbeiten von außen beseitigt nicht den Schimmel in Ihrer Wohnung, aber gerade hierzu ist der Vermieter verpflichtet.

 

Sie sind demzufolge auch nicht verpflichtet, ab dem 01.04. wieder die volle Miete zu zahlen, sondern Sie können weiterhin die Miete mindern!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
noch eine frage, ich wollte mit der anwalt von meine vermitterin reden, und er meinte , er will nix am telefon reden, ich muss ihm schrieftlich schreiben was ich zu sagen habe, und dann auch bilder schicken.
das dauert dann wahrscheinlich paar monate bis wir es geregelt haben.
ich will aber so schnell wie es geht im wohnung was machen, weil glauben sie mir, so schön ist das wohnung nicht
kann ich es selber machen und dann rechnungen einfach behalten und die vermiiterin dann schicken?

Ja, Sie können die Mängel auch selbst beseitigen und die hierfür anfallenden Kosten dann der Vermieterin in Rechnung stellen oder mit der Mietzahlung verrechnen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
keine sorge , ich mache das schon, aber ich hab noch eine frage. wenn ich einfach so von selber das alles mache, was kommt dann noch auf mich zu, denken sie es ist besser wenn ich mir auch einen anwalt suche? und ich habs gehört das gibt eine organisation wo man sich hilfe suchen kann und das ist nicht teuer, konnen sie mir sagen wie heisst so was, mietwohnhilfe oder irgendwie anderes, weil ich will nicht am ende auf gericht landen weil ich mich nicht auskenne

Ja, eine solche Organisation gibt es: Das ist der Mieterbund, und ich kann Ihnen diese Organisation auf jeden Fall empfehlen. Sie zahlen einen überschaubaren Jahresbeitrag, und der Mieterbund vertritt Sie dann gegenüber dem Anwalt der Vermieterin. Eigene, hohe RA-Kosten haben Sie dann nicht.

 

Am sinnvollsten wäre es, wenn Sie sich umgehend an den örtlichen Mieterbund wenden und diesen die Korrespendenz mit dem Anwalt überlassen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

Haben Sie denn nun noch Nachfragen?

 

Geben Sie bitte andernfalls Ihre Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.