So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32207
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich habe eine Pacht- und Umlagenrechnung erhalten es dürfte

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Pacht- und Umlagenrechnung erhalten es dürfte aber meines Wissens nur eine Pachtrechnung sein da Umlagen nicht beschlossen wurden
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen Anhalt
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich könnte das Anschreiben Fotografieren denn ich war bis vor zwei Jahren selbst Vorstand in dem Verein und kenne auch die Satzung

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

stellen Sie das Anschreiben zur rechtlichen Überprüfung gern hier ein!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Rein aus meiner Kenntnis kann eine Umlage nur nach einem Beschluss der Mitgliederversammlung erhoben werden und das sie uns in Kenntnis setzen reicht nicht aus 0.23 cm pro qm Umlage zu erheben.

Vielen Dank.


Ich werde Ihnen hier in einigen Minuten eine Antwort einstellen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

Vielen Dank für Ihre Geduld.

 

Ihre Annahme ist zutreffend: Sofern die Vereinsmitglieder neben der Pacht eine Umlage schulden und entrichten sollen, bedarf es hierfür zwingend eines entsprechenden Beschlusses der Mitgliederversammlung.

 

Der Beschluss über die Erhebung einer solchen Umlage fällt in die rechtliche Zuständigkeit der Mitgliederversammlung als des obersten Entscheidungsorganes eines Vereins (§ 32 BGB).

 

Der Vorstand allein besitzt nicht die Rechtsbefugnis eine solche Umlage zu beschließen, und erst recht nicht ist der Vorstand berechtigt, diese einseitig und eigenmächtig festzusetzen.

 

Sie sind daher im rechtlichen Ergebnis nicht zur Zahlung der geltend gemachten Umlage verpflichtet!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.