So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 32350
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wohnrecht (notariell eingetragen) (Rechte die ich noch habe

Diese Antwort wurde bewertet:

Wohnrecht (notariell eingetragen) im Trennungsjahr (Rechte die ich noch habe Haus Halle Grundstück)
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich lebe seit Januar von meiner Frau in Trennung. Eine notarielle Scheidungsvereinbarung wurde bereits getroffen. In einer alten Verfügung(Erbvertrag) die im Atsgericht liegt und noch Gültigkeit hat habe ich noch das Wohnrecht bis zur Scheidung eingetragen. Habe ich das Recht
a: das Grundstück zu betreten, vielmehr habe ich in der Halle auf dem Grundstück noch mein ganzes Werkzeug von meiner Firma das ich nach und nach hole bzw. verkaufe
b: kann sie mir den Zutritt verbieten
c: darf sie das Schloß auswechseln
d: darf sie meine Maschinen einfach entwenden und veräußern oder verstecken
Danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Wenn Ihnen vertraglich ein Wohnrecht eingeräumt worden ist, und wenn dieses noch bis zur rechtskräftigen Scheidung Gültigkeit besitzt, so sind kraft dieses Rechts auch befugt, das Grundstück zu betreten, um das Werkzeug abzutransportieren.

 

Ihr Frau hat dann keine rechtliche Handhabe, Ihnen den Zutritt zu verwehren oder gar das Schloss auszuwechseln: Tut sie dieses doch, so können Sie umgehend eine einstweilige Verfügung bei dem Amtsgericht erwirken.

 

Diese würde es Ihrer Frau unter Androhung eines sehr hohen Zwangsgeldes gerichtlich aufgeben, Ihnen umgehend wieder Zutritt zu gewähren, bzw. das Schloss wieder auszutauschen.

 

Sollte sie Ihre Maschinen entwenden oder veräußern, so wäre sie Ihnen zivilrechtlich zum Schadensersatz verpflichtet, und Sie könnten sie zudem wegen einer nach § 246 StGB strafbaren Unterschlagung anzeigen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
heißt das auch das ich bis zur rechtskräftigen Scheidung die Halle und das Grundstück weiter benutzen darf???

Ja, wenn das vertraglich ausdrücklich so vereinbart ist, dann können Sie auf der Grundlage dieses Ihnen eingeräumten Rechts auch Halle und Grundstück bis zur rechtskräftigen Scheidung nutzen.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.