So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14022
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Hallo wir sind ein junges Startup mit der Rechtsform UG und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo wir sind ein junges Startup mit der Rechtsform UG und bestehen aus 4 Gesellschaftern keiner besitzt mehrheitsrechte. Wir arbeiten alle vollzeit bei anderen Firmen und möchten unsere Firma nebenbei aufbauen. Können wir für unsere Firma arbeiten ohne Anstellungsvertrag(ehrenamtlich) ohne rechtliche und steuerliche Probleme. JA: Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie? Customer: Schöne Grüße ******* JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen? Customer: Kostet die Beratung etwas?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Als Gesellschafter können Sie selbstverständlich für Ihre Gesellschaft unentgeltlich tätig sein.

Dies inbesondere auch deshalb, da Sie sich ja bereits in einem sozialversicherungsrechtlichen Anstellungsverhältnis bei Ihrem jeweiligen AG befinden.

Es gibt keine gesetzliche Regelung, welche Ihnen dieses untersagt.

Dies zumal sicherlich die Gesellschafter auch erst einmal sehen wollen, wie das Geschäft anläuft.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Können wir uns auch als minijobler anstellen oder würde dies Probleme machen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das wäre möglich.

Dies müsste jedoch ggü. den aktuellen Arbeitgebern angezeigt werden.

Eben dass eine Nebentätigkeit ausgeübt wird.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub,
eine Detailfragen hätte ich dazu aber noch laufen wir ohne Gehälter nicht in die Gefahr einer verdeckten Gewinnausschüttung

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Heinrichs

Sehr geehrter Herr Traub,
nein, da Sie ja ohne Gehälter keinen Lohn erhalten und somit kein Mittelabfluss aus der UG erfolgt.

Es kann in diesem Fall keine steuerliche verdeckte Gewinnausschüttzung erfolgen.
Mit freundlichen Grüßen

Fritz Heinrichs

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

nein, da Sie ja ohne Gehälter keinen Lohn erhalten und somit kein Mittelabfluss aus der UG erfolgt.

Es kann in diesem Fall keine steuerliche verdeckte Gewinnausschüttzung erfolgen

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sehr geehrter Herr Taub,

Vielen Dank für die Informationen. Also brauchen wir uns als Gesellschafter mit/ohne Minijob keine Bedenken über verdeckte Gewinnausschüttung machen. Was aber schon Probleme machen kann ist der Mindestlohn als Minijobler(auch als Gesellschafter) , oder?

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Heinrichs

 

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),gerne erläutere ich ergänzend.Wenn Sie Gelder aus Minijob beziehen, ist dies steuerrechtlich als verdeckte Gewinnausschüttung anzusehen. Aus normaler rechtlicher Sicht ist ein Minijobverhältnis unproblematisch möglich.Wenn keine Gelder fließen (wie in Ihrer Nachfrage), dann gibt es auch keine Gewinnausschüttung.Mit freundlichen Grüßen-Rechtsanwalt-
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Sehr geehrter Herr Traub,

entschuldigen sie die erneute Nachfrage aber ich verstehe leider die Antwort nicht...
also stehlt die Anstellung der Gesellschafter auf Minijobbasis mit der dadurch folgenden Bezahlung des Lohns(450€) ein Problem(verdeckte Gewinnausschüttung) dar oder nicht?

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Heinrichs

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

eine Ihrer Nachfragen war wie folgt:

"eine Detailfragen hätte ich dazu aber noch laufen wir OHNE Gehälter nicht in die Gefahr einer verdeckten Gewinnausschüttung."

Dies habe ich verneint, da es ja keine Mittelabflüsse aus der UG gibt.

Wenn Zahlungen erfolgen (auch in Form von Minijobs), liegt eine solche jedoch vor.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Taub,

bitte entschuldigen Sie die wahrscheinlich schwammig formulierte Frage...
Nochmal zusammengefasst:
Unsere aktuelle Situation ist, das zwei Gesellschafter ohne Anstellungsvertrag unentgeltlich für unsere Firma arbeiten. Dazu haben wir zwei Gesellschafter die neben ihrem Hauptjob(in anderen Firmen Vollzeit) auf MinijobBasis in der Firma arbeiten, zu den vertraglich vereinbarten 10 Stunden pro Woche. Wenn die Stunden der auf Minijob angestellten Gesellschafter unterschritten werden, wären wir in der verdeckten Gewinnausschüttung, oder? Falls wir diese Überschreiten würden wir Probleme mit dem Mindestlohn bekommen, oder?

Mit freundlichen Grüßen

Fritz Heinrichs