So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15764
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RATraub ist jetzt online.

Ich habe einen Fall was die Rechtsschutz Versicherung nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe einen Fall was die Rechtsschutz Versicherung nicht bezahlen möchte ,obwohl ihre Begründung nicht richtig ist

Es geht um einen Mietstreit

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
es freut uns, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.
Gerne helfen wir Ihnen weiter.
Können Sie den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Hallo wir haben einen Imbiss und die Vermieterin hat august 2019 eine Baustelle angefangen und kam und mit einer mietminderung wegen unserer Terasse in höhe von 500 Euro mit der miete entgegen. Wir haben am 19.7 2019 eine Rechtsschutz Versicherung abgeschlossen. Und bis Dezember 2019 war das Verhältnis mit der Vermieterin auch super. Dadurch das wir November und Dezember die miete zeitverzögert überwiesen haben hat sie uns mit der Kündigung gedroht vorazfhin wir im Dezember einen anwalt in Anspruch genommen haben. Jetzt weigert sich die Örag Rechtsschutz Versicherung die anwaltskosten zu übernehmen mit der Begründung das die Baustelle schon ab august angefangen hätte. Danke ***** ***** . Mit freundlichen Grüßen ****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Es kommt auf die genauen Vertragsbedingungen zwischen Ihnen und der ÖRAG an, da wir uns im Vertragsrecht befinden.

Es ist in der Tat so, dass wenn ein "rechtsstreitiges Ereignis" bereits eingetreten ist und dann wird eine Rechtsschutzversicherung nachträglich geschlossen, dieser Versicherungsfall nicht abgedeckt ist.

Aber:

Wenn Sie "nur" Miete zu spät bezahlt haben (unabhängig von der Baustelle) und dann die Vermieterin eine Kündigung androht bzw. ankündigt, hat dies nichts mit der Baustelle an sich zu tun. Denn auch unabhängig von der Baustelle wäre eine nachgelagerte verspätete Mietzahlung mit der Ankündigung der Vermieterin versehen worden.

Somit sehe ich, vermutlich wie Sie, keinen unmittelbaren Zusammenhang zu der Baustelle.

Hierauf können Sie sich berufen.
Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RATraub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.