So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ralf Hauser.
Ralf Hauser
Ralf Hauser,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 390
Erfahrung:  Inhaber at Hauser Rechtsanwaelte
100000371
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ralf Hauser ist jetzt online.

Mein Ehemann arbeitet als Physiotherapeut in der

Kundenfrage

Mein Ehemann arbeitet als Physiotherapeut in der Schmerzstation einer Klinik. Nun soll er Coronakranke betreuen. Zudem soll evtl seine bereits genehmigte Elternzeit gestrichen werden. Ist das rechtens und was kann man dagegen tun?

Die Anstellung ist im öffentlichen Dienst

Gepostet: vor 11 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 11 Tagen.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 9 Tagen.
Sehr geehrte Fragestellerin,
vielen Dank, dass Sie sich an justanswer gewandt haben.
Wenn der Arbeitgeber ausreichend Schutzausrüstung zur Verfügung stellt, muss Ihr Mann leider die Behandlung Coronakranker durchführen.
Ein Pflicht, auf bereits genehmigte Elternzeit zu verzichten, besteht nicht. Auch kann der Arbeitgeber nicht nachträglich die Gebehmigung widerrufen.
Dies ist nur möglich, wenn ein absoluter Notstand eintreten würde, der aber bisher noch nicht vorliegt.
Ich freue mich immer über eine positive Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen.
Beste Grüße
Ralf Hauser, LL.M.
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Zu der Behandlung Coronainfizierter: Als Physiotherapeut darf mein Ehemann von seiner Ausbildung her nur sehr wenige Tätigkeiten bei diesen Patienten ausüben, z.B
Atemtherapie. Andere medizinische und pflegerische Tätigkeiten fallen nicht darunter. Die Ausrüstung erfolgt mit FFP2-Masken, wobei nur FFP3- Masken umfassenden Schutz bilden. Bei den Atemübungen husten die Patienten ab und befördern damit eine besonders hohe Virenlast in die Luft. Zudem ist mein Mann in der Risikogruppe, da er bereits zwei schwere Lungenentzündungen hatte. Meine Fragen:
1.Wir finden, das persönliche Risiko steht in seinem Fall nicht im Verhältnis zu den beschränkten Leistungen, die er als Physiotherapeut erbringen könnte, diese wären nicht unbedingt nötig. Kann man hier ansetzen?
2. Was wäre die Folge einer Weigerung? Abmahnung...?
3.Sie schreiben, die genehmigte Elternzeit darf nicht gestrichen werden, nur in einer absoluten Notsituation, die nicht vorliegt. Wer definiert diese und auf welchen Gesetztestext beruht dies, damit wir uns im Zweifelsfall darauf berufen können?

Vielen Dank
Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 7 Tagen.
Wenn Ihr man nicht richtige Schutzkleidung bekommt und sich damit einem erhöhten Risiko aussetzt, kann er sich weigern, die Arbeit zu verrichten. Der Arbeitgeber wird vermutlich mit Abmahnung und eventuell Kündigung reagieren. Hiergegen könnte Ihr Mann allerdings Klage vor dem Arbeitsgericht einlegen.
Die Notsituation kann durch den Bund bzw. die Länder festgelegt werden.
Beste Grüße
R.Hauser LL.M.
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank.
Bezüglich der Elternzeit: Der Notstand ist aber nochmal vom aktuellen Katastrophenfall in Bayern zu unterscheiden?
Könnten Sie uns bitte eine rechtliche Quelle für die Bestimmungen bezüglich der Elternzeit nennen?
Beste Grüße
Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 7 Tagen.
Es gibt keine rechtliche Quelle. Die genehmigte Elternzeit kann nur aufgrund eines noch zu schließen Gesetzes oder Erlasses aufgehoben werden. Ich denke aber, dass ein entsprechender Erlaß noch getroffen wird.
Experte:  Ralf Hauser hat geantwortet vor 6 Tagen.

Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bitte Sie noch eine Bewertung durch Anklicken von 3-5 Sternen vorzunehmen. Nur in diesem Fall erhalten wir Anwälte unsere Vergütung. Hiervon lebt das Portal.

Vielen Dank.

Beste Grüße

Ralf Hauser, Ll.M.

Rechtsanwalt

Fachanwalt für Arbeitsrecht