So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 19516
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine Fragen bzgl. Gewährleistung bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich habe eine Fragen bzgl. Gewährleistung bei Privatverkauf bei Ebay Kleinanzeigen. Ich habe über diese Plattform eine Markenjacke verkauft. Nun terrorisiert mich die Dame mit Drohungen weil die Jacke angeblich ein Fake ist. Einen Kassenbon gibt es nicht mehr, da die Jacke älter als 5 Jahre ist (stand auch so in der Anzeige). Sie hat die Jacke heute zurück an mich geschickt und droht nun mit einer Strafanzeige, wenn ich ihr das Geld nicht zurückerstatte. Danke für Ihre Hilfe. herzliche Grüße,Romy Suer
JA: Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Customer: Keine.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Bisher nicht.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Haben Sie denn die Gewährleistung ausgeschlossen?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ja, "bei Privatkauf keine Gewährleistung".
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Kommen die 50€ dann noch zu den 44€ hinzu?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Würden sie mir bitte schriftlich antworten. Ich habe bereits 44€ bezahlt für diesen Service.

Das System bietet das Telefonat von sich aus an.

Sie haben die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen.

 

Darauf haben Sie verwiesen, auch darauf, dass die Jacke ohne Rechnung verkauft wird.

 

Von daher sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Eine Ausnahme wäre Arglist, die die Käuferin aber nachweisen müsste

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Die Käuferin behauptet nun die Jacke sei ein Fake. Und will mir die Jacke zurück schicken.Sie droht mir mit Anwalt und Mahungsgebühren. Wie soll ich darauf reagieren?

Sie hat nur Kaufreue.

 

Wenn Sie die Jacke als echte gekauft haben bleiben Sie gelassen.

 

Sie muss beweisen, dass die jacke eine Fälschung ist

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Das schrieb sie mir heute morgen über das Portal: "So habe nun Rücksprache mit meinem Rechtsanwalt gehalten:
- Jacke wir heute versand und Sie erhalten die Sendungsnummer von mir (Beweisfotos wurden gemacht)
- Ich setze Ihnen hiermit eine Frist bis Freitag den 27.03.2020 mir mein Geld wieder zurück zu überweisen
- Ich habe bereits einen Termin am Freitag 27.03.2020 um 11 Uhr Vormittags beim Rechtsanwalt vereinbart. Sollte das Geld bis Freitag nicht eingehen werden wir das Mahnverfahren ink. Mahnkosten + Anwaltskosten einleiten.
Schönen Tag wünsche ich Ihnen noch.
Mit freundlichen Grüßen"
Wie soll ich darauf reagieren?
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Was mache ich mit dir Jacke, wenn sie mir die zurück schickt? Soll ich das Paket nicht annehmen?

Schreiben Sie, dass Sie die Annahme verweigern, die Jacke echt ist, Sie zudem die Gewährleistung ausgeschlossen haben und Sie beide einen wirksamen Vertrag geschlossen haben, an den sie gebunden ist.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok. Das einzige, ich habe beim Alter der Jacke etwas "geschönt"... habe geschrieben, die Jacke sei ca. 5 Jahre alt. Sie ist aber in der Tat eher 8-9 Jahre alt. Wenn sie mir das nachweisen kann, müsste ich die Jacke zurück nehmen?

Das allerdings, aber das wird man kaum nachweisen können

 

Zudem hatten Sie ja circa geschrieben

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Diese Jacken haben eine Reg.No. mit der sich sicher nachvollziehen lässt, wann und wo sie gefertigt wurde.

ja aber die Käuferin bezieht sich nicht auf das Alter, sondern auf die Echtheit

Ich würde den Anspruch zurückweisen.

 

Sie haben ja geschrieben, CA 5 Jahre und die Gewährleistung ausgeschlossen

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Wären die Drohungen der Käuferin (Anwaltskosten/Mahngebühren/Strafanzeige) denn real möglich? Sie muss mir nachweisen, dass die Jacke ein Fake ist, sollte sie jedoch wirklich nicht echt sein (was ich nicht glaube, da ich sie in New York im Macys Kaufhaus gekauft habe) zahle ich ihr selbstverständlich den Kaufpreis zurück, möchte aber natürlich keine weiteren Kosten tragen.

Richtig, sie muss zum einen nachweisen, dass die Jacke gefälscht ist UND dass Sie sie arglistig getäuscht haben

 

Das wird sie nicht können

 

Von daher tragen Sie auch keine Kosten

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Ok, vielen Dank für Ihre Einschätzung!